GUST - Japanisches Studio mit Alchemiekenntnissen

Wir bieten euch spannende Artikel und Diskussionen passend zu aktuellen Themen in der Videospielbranche.
Benutzeravatar
Meykota
Chefredaktion
Beiträge: 5289
Registriert: So 4. Mai 2014, 14:51
Zocker-Vorliebe: Only on PlayStation!
Wohnort: London
Hat sich bedankt: 672 Mal
Danksagung erhalten: 1419 Mal
Kontaktdaten:

GUST - Japanisches Studio mit Alchemiekenntnissen

Beitragvon Meykota » Sa 11. Jun 2016, 18:21

My Example
Bild

Name: GUST
Gegründet: 1993
Hauptsitz: Nagano, Japan
Webseite: http://www.gust.jp/index.php
Bekannte Spiele: Atelier, Nights of Azure, Ar tonelico
Bild

app.php/tag/GUST
Eines der bekanntesten japanischen Entwicklerstudios für Japan dürfte auch hierzulande für verzückte Gesichter sorgen. Geschaffen hat das Entwicklerstudio, von dem wir reden, vor allem die Videospielreihe, die uns in die Geheimnisse der Alchemie einweiht: GUST wurde im Jahre 1993 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Nagano, Japan. Doch dabei ist GUST kein vollständig eigenständiges Studio, da es zu Koei Tecmo gehört und somit fungiert dieses Unternehmen auch als Publisher für all die Spiele, die mittlerweile weltweit erscheinen.

Interessanterweise schuf das Entwicklerstudio nicht immer Spiele für Konsolen und Handhelds aus dem Hause PlayStation. Das allererste Spiel aus dem Hause GUST erschien in Japan unter dem Namen Story of King Ares und wurde für den NEC Personal Computer auf den Markt gebracht. Erst im Jahr 1994 wurde GUST zu einem offiziellen Entwickler für PlayStation Spiele und schon 1997 legte das japanische Entwicklerstudio mit Atelier Marie den Grundstein für eine Reihe, die auch heute weiterhin Bestand hat und auch einige Ableger für Nintendos DS verzeichnet. Die Atelier-Reihe ist auch heute noch recht bekannt und wird regelmäßig mit weiteren Ablegern versehen. Bisher verzeichnet die Reihe 15 Titel, die auch im Westen erschienen sind, während selbstverständlich noch längst kein Ende in Sicht ist.

Neben der Atelier-Reihe wird vermutlich der eine oder andere Fan japanischer Videospiele auch noch die Reihe namens Ar tonelico kennen, die auch mit einigen Ablegern ihren Weg in den Westen fand. Allerdings haben rückblickend nicht alle Spiele, die bei GUST in Entwicklung waren, ihren Weg nach Nordamerika und Europa gefunden. So wurden in Japan einige Spiele mehr noch veröffentlicht, doch der westliche Markt für japanische Videospiele wächst zunehmend, sodass wir wohl schon sehr bald in den Genuss so gut wie jedes Spieles kommen werden, das aus dem Hause GUST stammt. Im Schnitt können sich nämlich die Spiele vor allem durch ihren recht stetigen und guten Metascore auszeichnen, der fast immer in anerkennenswerten Höhen liegt.

Wir werden also gespannt sein, wie sich das Studio entwickelt und wie sich vor allem die neuen, actionlastigen Ausrichtungen mit Nights of Azure für die PlayStation 4 auf die Fans und die kommenden Spiele selbst auswirken lassen.

Bild
Spiele von GUST bei Gamer’s Palace getestet:


Bild
Besuche den Autor bei: Facebook | Twitter

A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads a book lives only one.

Tags:
Advertisement

Zurück zu „Artikel und Features“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast