gamescom-Vorschau: Styx: Shards of Darkness - Der ewig gleiche Styx?

Wir haben bei einigen Spielen die Gelegenheit, euch eine Vorschau zu bieten. All unsere Previews findet ihr hier.
Benutzeravatar
Meykota
Chefredaktion
Beiträge: 5289
Registriert: So 4. Mai 2014, 14:51
Zocker-Vorliebe: Only on PlayStation!
Wohnort: London
Hat sich bedankt: 672 Mal
Danksagung erhalten: 1419 Mal
Kontaktdaten:

gamescom-Vorschau: Styx: Shards of Darkness - Der ewig gleiche Styx?

Beitragvon Meykota » So 21. Aug 2016, 12:22

Als Styx: Master of Shadows erschien, waren wir hin und hergerissen, ob uns der Titel nun gefällt oder ob er uns direkt in den Wahnsinn treibt. Neben Bugs kämpften wir auch mit der KI, gaben uns diversen Toden hin und färbten uns regelmäßig die grauen Haare wieder weg. Wir haben also genügend Erfahrung gesammelt, um uns auf der gamescom 2016 auch Styx: Shards auf Darkness etwas näher anzuschauen. Wir verraten euch, warum der Schein durch eben diese Präsentation getrübt werden kann.

Gleich vorweg: Styx: Shards of Darkness sieht unheimlich gut aus. Hier wurde sehr viel Mühe reingesteckt, was die grafische Seite anbelangt. Lediglich Styx‘ Mantel entschied sich während der Präsentation regelmäßig dazu, ein Eigenleben zu führen. Hier und da fielen uns auch noch kleinere Clippingfehler und lustige tote Wachen auf, die ziemlich tot im Ubisoft-Style durch die Gegend hüpften. Da sich der neue Styx aber immer noch in Entwicklung befindet, sehen wir zum aktuellen Zeitpunkt darüber hinweg, auch wenn wir uns nicht so ganz sicher, ob bis zum Launch von Styx: Shards of Darkness auch wirklich alles behoben wurde. Im Zuge der Präsentation erschien uns der zweite Teil eher nur wie eine aufgehübschte erste Version.

Wer bereits Styx: Master of Shadows gespielt hat, ist im Grunde mit allem vertraut, was euch in Styx: Shards of Darkness erwarten wird. Sicher, hier und da gibt es Verbesserungen und Erweiterungen, aber von den Fähigkeiten wird euch dasselbe erwarten. Ihr werdet beispielsweise wieder Klone produzieren können, mit denen ihr durch schwierige Gebiete gelangt. Wie auch schon im Vorgänger könnt ihr dann eure erworbenen Fertigkeiten verbessern, um einen größeren Nutzen daraus ziehen zu können. Jedoch gibt es einige neue Gegner namens Dunkelelfen, die euch zum Beispiel riechen können, so müsst ihr hier wirklich schauen, dass ihr bestimmte Fertigkeiten freispielt.

Neu ist dieses Mal auch der Coop-Modus, der blöderweise nur online funktioniert. Wenn ihr jedoch einen Freund gefunden habt, der auch Styx: Shards of Darkness besitzt, könnt ihr gleich zwei Styx‘ in einem Level haben und so gemeinsam versuchen, die Aufgaben zu bewältigen. Das klingt ganz gut, schreckt uns jedoch bereits durch den puren Onlinemodus ab. Wir sind eher die Couchpotatoes.

Ob Styx: Shards of Darkness wirklich überarbeitet wurde, ließ sich anhand der Demo leider absolut nicht feststellen, da nur ein sehr simpler Levelabschnitt gezeigt wurde. Hierbei war es wirklich keine Kunst, ans Ziel zu gelangen. Außerdem fiel auf, dass die gegnerische KI zur Zeit der Präsentation nicht besonders aufmerksam war. Oft haben sie gar nicht reagiert und sich auch nicht gewundert, wo zum Beispiel der gerade eben getötete Soldat hin ist. Bessere Systeme kennen wir beispielsweise aus Titeln wie Metal Gear Solid IV, bei denen regelmäßig Rücksprache mit den KI-Figuren gehalten wurde und die Leute losliefen, um herauszufinden, was passiert war, wenn der Soldat nicht geantwortet hat. Auch bei Styx: Shards of Darkness wäre das eine sinnvolle Funktion, um eben den Schwierigkeitsgrad noch etwas zu erhöhen.

Styx: Shards of Darkness soll eine Spielzeit von etwa zwölf bis 15 Stunden bieten und wird für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Wir hoffen, dass sich der Titel bis zum Launch noch ein wenig weiterentwickelt, sonst haben wir es wirklich nur mit einer etwas abgeänderten und wesentlich hübscheren Version von Styx: Master of Shadows zu tun.

phpBB [video]
Besuche den Autor bei: Facebook | Twitter

A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads a book lives only one.

Tags:
Advertisement

Zurück zu „Vorschauen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast