Aktuelle Tagespolitik - aktuelles Weltgeschehen

Ihr habt etwas zu interessanten Themen aus aller Welt oder wollt einfach nur so quatschen? Dann entdeckt unseren Smalltalk-Bereich.
Benutzeravatar
sternguckerchen
Landwirtsimulator
Beiträge: 202
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 16:52
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Aktuelle Tagespolitik - aktuelles Weltgeschehen

Beitragvon sternguckerchen » Mi 10. Jun 2015, 00:54

Na, was ist denn so alles noch geschehen, das den Deutschen so interessiert?

Der divenhaftesten Schweinin der Welt wurde ein Frauenrechtspreis verliehen - Miss Piggy wird gequiekt haben vor Freude, als sie davon erfuhr. Alice Scharzer wahrscheinlich auch.

Eine 65-Jährige aus Berlin bringt Vierlinge zur Welt, obwohl sie schon 13 Kinder hat und alle zerreißen sich darüber das Maul. Herrschaften, in Zeiten, in denen Frauen auf Arbeit das "social freezing" "angeboten" wird, wird das wohl vielleicht unsere Zukunft sein. Freut euch schon mal drauf!

Und Günther Jauch wird den Vertrag für seine Talkshow am Sonntagabend nicht verlängern. Diverse deutsche Zeitungen wussten heute schon mal wieder mehr als der Sender: Anne Will das dann übernehmen.

Und sonst so? Ach ja. G7-Gipfel. Ambitionierte Ziele wurden gesteckt. Ich wünsche Toi, Toi, Toi!
Der Mensch ist seines Nächsten Spiegel.
("Ozeane", Fu:nke)
Advertisement
Benutzeravatar
MaruTaruBaru
Landwirtsimulator
Beiträge: 152
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 18:39
Zocker-Vorliebe: PC und Konsole - Multi-Künstler
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Aktuelle Tagespolitik - aktuelles Weltgeschehen

Beitragvon MaruTaruBaru » Mi 10. Jun 2015, 10:19

Das Problem bei der 65-jährigen ist eher das vermeindlich verantwortungslose Risiko, in dem Alter noch Kinder zu gebären. Es spricht sich ja herum, dass, je älter eine Frau ist, die Chance auf eine erfolgreiche Geburt und gesunde Kinder sinkt.
Moral und Gesetz sind da iwie auch sehr mürrisch. Deutsche Ärzte hätten, oder haben ihr diese künstliche Befruchtung abgeraten, aus genannten Gründen. Sie ging dann einfach nach Polen und ließ es dort machen.

Dazu kommt, das die werte Frau runde 80 sein wird, wenn ihre Kinder das rebellische Teenageralter erreichen.
Naja, wird wohl nicht ganz so dramatisch sein, hat ja 13 andere, ausgewachsenere Kinder, die sich dann um die Erziehung kümmern können.


G8-Gipfel... eh G7, Ziele setzten könn'se, sogar sehr klare und eindeutige, ja ja.. und... ja.. gemeinsam Kaffee trinken in'ner riesigen, abgesperrten Sicherheitszone auch
Advertisement
Benutzeravatar
sternguckerchen
Landwirtsimulator
Beiträge: 202
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 16:52
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Aktuelle Tagespolitik - aktuelles Weltgeschehen

Beitragvon sternguckerchen » Do 11. Jun 2015, 23:46

Ich habe ja auch nicht gesagt, dass ich das gut finde, dass diese Frau in dem Alter noch Kinder bekommt. Im Gegenteil. Mutter Natur wird sich mit den Wechseljahren schon was gedacht haben. Ich finde es nur nach der zwölften Sendung etwas nervig, dass das Thema so permanent durchgekaut wird...Im Übrigen werden sich wohl nicht so viele Geschwister um die Kleinen kümmern wollen, die waren selber nicht besonders begeistert von der Schwangerschaft...
Der Mensch ist seines Nächsten Spiegel.
("Ozeane", Fu:nke)
Advertisement
Benutzeravatar
MaruTaruBaru
Landwirtsimulator
Beiträge: 152
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 18:39
Zocker-Vorliebe: PC und Konsole - Multi-Künstler
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Aktuelle Tagespolitik - aktuelles Weltgeschehen

Beitragvon MaruTaruBaru » Fr 12. Jun 2015, 08:44

Neben der geschwängerten Dame noch so ein schön unnötig tot-gekautes Thema: das nicht so akkurat schießende G36 Gewehr.

Die Presse und zu viele andere Menschen, die sich über dieses Thema aufregen und diese Schmach auf's Militär und dessen qualitative Ausrüstung schieben (mal unabhängig davon, wie gut oder schlecht Diese insgesamt ist), es gibt einen entscheidenen, kleinen Punkt, den viele von denen vergessen, oder übersehen wollen:
Diese Gewehre sind nicht dazu gedacht akkurat zu schießen. Mit diesem Gewehr "ballert man einfach nur rein".
Man schießt damit eigentlich aus der Hüfte! Da kann man nicht vernünftig ziehlen und erwarten, dass jeder Schuss sitzt! Daher ist die Genauigkeit des Gewehrs selbst völlig belanglos.
Hauptsache die Kugel fliegt in die Richtung, in der man mit dem Gewehr zeigt.

und dazu: das Szenario, in dem das Gewehr getestet wurde und dieser "Mangel" festgestellt wurde, war völlig ungeeignet und für Waffen gedacht, die möglichst genau Schießen, wofür das G36 nicht gedacht ist.

Soviel PR, um wohl von irgendwas Anderem abzulenken...
Advertisement
Benutzeravatar
sternguckerchen
Landwirtsimulator
Beiträge: 202
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 16:52
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Aktuelle Tagespolitik - aktuelles Weltgeschehen

Beitragvon sternguckerchen » Di 23. Jun 2015, 00:16

Bei uns stand heute folgendes in der Tageszeitung: Ein Biergartenbesitzer in Düsseldorf hat neben einem Verbot für Hunde auch ein Verbot für Kinder in seinem Laden eingeführt. Der Grund:

Der Mann hat am Wasser einen Sandstrand, an dem man dann bei ihm essen und trinken kann. Das taten dann auch eine Menge junge Eltern. Soweit für ihn kein Problem. Das wurde es aber, als die Kinder anfingen, andere Gäste mit dem Sand zu bewerfen, die Sitzbänke mit Matsch zu beschmieren sowie diverse Aschenbecher mit Sand zu füllen. Und die Mütter/Eltern sahen weg und ließen das geschehen.
Und irgendwann hat es dem Mann, selbst Vater dreier Kinder und damit bestens mit Erziehung bekannt, gereicht.

Jetzt gehen die Eltern wegen "Ausgrenzung" etc. auf die Barrikaden. Das versteht wiederum der Besitzer nicht; seinen eigens für die Kinder angelegten Spielplatz lehnen die Eltern mit u.a. folgendem Kommentar ab: "Mein Kind spielt nicht auf einem umzäunten Spielplatz."

In diesem Zusammenhang wird die Geschichte eines Berliner Café-Betreibers wieder hochgekocht, der ein Kinderwagenverbot für seinen Laden aussprach. Weil er nämlich auf Grund der mitten in den Weg gestellten Wagen nicht mehr an die Tische kam, um die Gäste zu bedienen.

So ein Problem hatte sein Düsseldorfer Kollege nicht - zuweilen brachten die Leute auch gleich ihre eigene Verpflegung mit. Das damit sein Umsatz ein wenig flöten geht, war offenbar egal.

Ganz ehrlich? Ich feier´ die beiden so! :) Ich habe zwar selber noch keine Kinder, aber ich weiß, dass meine sowas nicht machen würden. Ich würde die Verantwortung für meine Kinder selber tragen - ich habe sie ja schließlich auch gewollt. Erziehung ist meiner Meinung nach nicht Sache des Umfeldes und des Staates, sondern die der Eltern/Familie. Und wenn die Leute es nicht durch geduldiges, gutes Zureden begreifen, dann muss man eben auch bei den Großen noch zu erzieherischen Maßnahmen greifen.

(Edit: Hier der Link zum Interview des Düsseldorfers mit der Süddeutschen: http://www.sueddeutsche.de/panorama/kinder-verbot-in-duesseldorfer-biergarten-zehn-bis-prozent-der-heutigen-eltern-kotzen-mich-extremst-an-1.2529278
Der Mensch ist seines Nächsten Spiegel.
("Ozeane", Fu:nke)
Advertisement
Benutzeravatar
Meykota
Chefredaktion
Beiträge: 5294
Registriert: So 4. Mai 2014, 14:51
Zocker-Vorliebe: Multi-Konsolero
Wohnort: London
Hat sich bedankt: 674 Mal
Danksagung erhalten: 1419 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Tagespolitik - aktuelles Weltgeschehen

Beitragvon Meykota » Di 23. Jun 2015, 17:44

Oha, klare Worte von den beiden Ladenbesitzern. Ganz ehrlich: Ich würde es genauso machen. Wenn ich als Eltern mein Kind nicht unter Kontrolle habe, habe ich meinen Job verfehlt. Das konnten wir gestern erst wieder im Edeka bewundern, so eine "tolle" Mutter. Das Kind hat wirklich alles angetatscht, was ihm zwischen die Finger kam. Die Konsequenz war dann, dass eine Flasche zerbrochen ist und er ein vermutlich angesabbertes Brötchen wieder zurück in den Brötchenkorb geworfen hat. Wenn ich mit meinem Kind in einem Supermarkt nicht umgehen kann, pack ich mein Kind in einen Wagen oder bind's am Eingang an -.- Kann ja wohl nicht sein.

Btw.: Schon gehört, dass die Junge Union fordert, kinderlosen Erwachsenen eine Extraabgabe aufzuzwingen? Ist ja nicht so, dass wir schon jetzt mehr zahlen würden für Pflege - und Krankenversicherung, nur weil wir keine Kinder haben. -.-
Besuche den Autor bei: Facebook | Twitter

A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads a book lives only one.
Advertisement
Benutzeravatar
sternguckerchen
Landwirtsimulator
Beiträge: 202
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 16:52
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Aktuelle Tagespolitik - aktuelles Weltgeschehen

Beitragvon sternguckerchen » Mi 24. Jun 2015, 01:00

Meykota hat geschrieben:... oder bind's am Eingang an...
:laugh: :laugh:
Aber das ist leider unsere heutige Zeit.
Die lieben Kleinen dürfen sich nicht mehr bewegen - könnte ja ne Schramme bei rauskommen. Die dürfen nicht mehr auf nem Fußboden sitzen, der nicht vorher mit drei Flaschen Sagro*** desinfiziert wurde. Die dürfen nicht in die Kita - da könnten sie ja versehentlich sozial kompetent werden. Die dürfen keine Noten mehr in der Schule haben, weil sie das deprimieren könnte. Die darf man nicht mehr zurechtweisen, weil das die Entwicklung des eigenen freien Willens einschränkt. Die tragen bis gefühlt zu ihrer Einschulung Windeln und kriegen auch so lange noch Muttermilchersatz- und -folgemilch. Die dürfen nicht geimpft werden, weil auf den Ampullen nicht "Bio, Gluten- und Lactosefrei, vegan und für Allergiker geeignet" draufsteht. :wallbash: Oh mann. Aber wehe, du traust dich als kinderlose Frau da was dazu zu sagen...

Das hab ich gehört. Und ich wollte kotzen. Die Politik will uns also zwingen, Kinder zu kriegen? Dann soll sie lieber was dafür tun, dass ich weiß, dass ich sie ernähren kann und sie hier sicher sind. Und nicht nur Reden schwingen und Schwachsinn erfinden.
Hier ist was so dermaßen faul in diesem Staate...
Der Mensch ist seines Nächsten Spiegel.
("Ozeane", Fu:nke)
Advertisement
Benutzeravatar
Meykota
Chefredaktion
Beiträge: 5294
Registriert: So 4. Mai 2014, 14:51
Zocker-Vorliebe: Multi-Konsolero
Wohnort: London
Hat sich bedankt: 674 Mal
Danksagung erhalten: 1419 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Tagespolitik - aktuelles Weltgeschehen

Beitragvon Meykota » Mi 24. Jun 2015, 11:16

Du hast diese zwanghafte Angewohnheit vergessen, dem Kind bis zum Ende der Grundschule den Schnuller in den Mund zu stecken -.- Früher waren das ja oft nur Angewohnheiten bei Wessi-Eltern, heute machen das irgendwie alle...

Deutschland hat sich einfach zu einem verkorksten Staat entwickelt, das müssen wir leider einsehen und entsprechende Konsequenzen ziehen.
Besuche den Autor bei: Facebook | Twitter

A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads a book lives only one.
Advertisement
Benutzeravatar
Amahagene
Casualnarr
Beiträge: 1406
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 13:08
Zocker-Vorliebe: Only on PlayStation!
Wohnort: Wörlitz
Hat sich bedankt: 1472 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Aktuelle Tagespolitik - aktuelles Weltgeschehen

Beitragvon Amahagene » Mi 24. Jun 2015, 12:01

Hab ja ein BUFDI Jahr gemacht und war dadurch auch viel in Kindergärten.
Hab den Dreck den ich zusammengefegt hatte in ne Karre gemacht, mich umgedreht und zwei Knirpse (5&6 Jahre alt) haben die Karre umgekippt und den Dreck lachend verteilt.
Hab ihnen dann einen Besen und eine Schaufel in die Hand gedrückt und hab sie Sauber machen lassen. Die Erzieherin hat große Augen bekommen und wollte mich rund um erneuern. Hab sie dann aber runderneuert und erklärt, das ich den Knirpsen nur gezeigt habe das alles konsequenzrn hat. Da wurde sie kleinlaut und ihre Chefin fing an zu lachen. ^^"
Gesendet mit Dovah Kriid 3.0
Advertisement
Benutzeravatar
sternguckerchen
Landwirtsimulator
Beiträge: 202
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 16:52
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Aktuelle Tagespolitik - aktuelles Weltgeschehen

Beitragvon sternguckerchen » Sa 15. Aug 2015, 01:47

Eine junge Frau, Flüchtling aus Ghana, hat wohl tatsächlich ihr Kind "Angela Merkel" genannt. Was an sich ein recht merkwürdiger Vorname (!) für ein kleines Kind ist, wird irgendwie umso skurriler, wenn man bedenkt, dass die Gute "Adé" mit Nachnamen heißt...

(Ich finde vor Schreck gleich keinen passenden Smiley...^^)

(http://www.spiegel.de/panorama/leute/angela-merkel-ade-asylbewerberin-benennt-ihr-kind-nach-der-kanzlerin-a-1048095.html
Der Mensch ist seines Nächsten Spiegel.
("Ozeane", Fu:nke)
Advertisement

Zurück zu „Smalltalk“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast