Anomaly 2 - Tower Offense für PS4 im Test

Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr euch ein bestimmtes Spiel kaufen wollt? Dann haben wir hier für euch Tests zu aktuellen Spielen.
Benutzeravatar
Meykota
Chefredaktion
Beiträge: 5289
Registriert: So 4. Mai 2014, 14:51
Zocker-Vorliebe: Only on PlayStation!
Wohnort: London
Hat sich bedankt: 672 Mal
Danksagung erhalten: 1419 Mal
Kontaktdaten:

Anomaly 2 - Tower Offense für PS4 im Test

Beitragvon Meykota » Sa 20. Sep 2014, 18:58

Tower Defense Spiele gibt es wie Sand am Meer: Mal ist das Setting ein anderes, mal kann man die Teenage Mutant Ninja Turtles in die Verteidigung schicken und mal braucht man Pflanzen, um Zombies zu besiegen. Wer davon die Nase gestrichen voll hat, sollte sich Anomaly und Anomaly 2 vom polnischen Entwicklerstudio 11 Bit Studios ansehen: Hier wird der Spieß umgedreht und ihr seid die Angreifer, während eine fiese Anomalie versucht, die Welt und eure Einheiten zu vernichten. Wir haben einen Blick auf das Schlachtfeld geworfen und uns mächtig graue Haare eingehandelt. Ob Anomaly 2 für die PlayStation 4 etwas taugt, verraten wir euch im Test.

Bild


Anomalien, überall!

Bereits auf der gamescom 2013 durften wir einen Blick auf Anomaly 2 werfen, das uns schon damals vom Konzept her überraschte. Mittlerweile ist der Titel erschienen und hat uns in eine gefährliche Welt entführt, in der nur noch wenige Menschen auf der Erde wandeln und die Anomalie gefährliche Ausmaße angenommen hat…

Vor vielen Jahren erschien eine Anomalie auf der Erde, die die Menschheit angriff. Es kam zum Krieg, den die Menschen nach vielen blutigen Schlachten gewannen. Doch ein Sieg ist lediglich eine Illusion, wie man uns gleich zu Beginn des Spiels deutlich macht, denn die Anomalie ist keineswegs besiegt und sie ist gefährlicher denn je. Aber es gibt Hoffnung, denn im Laufe der Zeit wurde Projekt Schockwelle entwickelt, das den fiesen Monstern Einhalt gebieten soll. Unsere Aufgabe nun ist es, dieses Projekt in die Tat umzuwandeln. Also beginnen wir unsere ganz persönliche Schlacht und schlüpfen in die Haut von Commander Lynx, der relativ frisch aus dem Trainingslabor kommt.

phpBB [video]


Tower Defense war gestern!

Anomaly 2 ist ein sogenanntes Tower Offense Spiel, bei dem es eure Aufgabe ist, die feindlichen Türme zu besiegen und der Anomalie ein Ende zu bereiten. Dabei stehen euch verschiedene Roboter zur Verfügung, die man ganz klassisch kaufen muss. Ganz klassisch ist dabei auch das Erhalten von Carusarum, der Währung im Spiel, denn ihr erhaltet je fünf Einheiten, wenn ihr Gegner besiegt, könnt aber zwischendurch auch welches auf den Maps finden. Ebenso klassisch ist auch das Aufleveln der Roboter, denn ab einer bestimmten Anzahl Carusarum habt ihr die Möglichkeit, verschiedene Upgrades zu installieren. Somit haben wir es mit einem Tower Offense zu tun, das sich ganz klassisch an den Eigenschaften eines Tower Defense Spiels bedient bedient.

Allerdings ist auch hier das Praktische: Die Türme der Anomalie werden nicht weiter ausgebaut. Das einzige, was stärker wird, sind dann eure Einheiten, die dem Feind ganz schön einheizen können - sofern ihr durchhaltet. Im Gegenzug zum Vorgänger lässt sich Anomaly 2 etwas besser und übersichtlicher steuern, auch wenn es natürlich mitten im Gefecht ganz schön heiß und schnell einhergeht. Das bedeutet wiederum: Taktik ist im Spiel auch alles! Wo platziere ich meine Ablenkungsmanöver, wann benutze ich einen EMP-Angriff um die Gegner lahmzulegen? Taktisches Geschick ist hier gefragt.

So cool das Gameplay auch ist und so schön sich das Spiel auch steuert, die größte Schwierigkeit hat es mit der Schwierigkeit selbst. Der ist nämlich stellenweise sogar auf Einfach so verdammt knackig, dass es verwunderlich ist, dass unser Controller überhaupt noch ganz ist… Und dann wiederum hat man einige Level, da kommt man butterweich durch und hat keinerlei Probleme. Hier sollte vielleicht für einen Nachfolger ein bisschen gefeilt werden, sodass die Schwierigkeit durchgehend gehalten wird und dann erst gesteigert wird.

Bild


PS4-Leistung?

Schade ist, dass wohl sogar die PlayStation 4 mit dem ursprünglichen PC-Spiel überfordert ist, denn Cutscenes ruckeln ganz gern mal, vor allem am Anfang und bei Partikeleffekten. Das ist sehr unschön, gerade weil die PlayStation 4 über eine große Leistung verfügt. Hier wäre ein entsprechender Patch erforderlich, der dieses Problem behebt.

Neben dem Schwierigkeitsgrad hat Anomaly 2 jedoch noch ein Problem: Die Schriftgröße. Diese ist nämlich verdammt klein und erfordert eine große Anstrengung, um sie überhaupt lesen zu können. Dazu kommt auch die seltsame deutsche Übersetzung, die sich erst im späteren Spielverlauf bessert. Da wird beispielsweise aus einem “Can you read me?” (Kommunikation via Funk) ein “Können Sie mich lesen?” und aus einem “Poise, come in!” (Kommunikation via Funk) ein “Poise, hierein!”. Auch hier wäre eine Überarbeitung der Übersetzung wünschenswert. Aber gut, wer Englisch versteht, sollte sich vielleicht nicht auf die deutschen Untertitel verlassen müssen.

Mehrspieler? Jo, gibt’s auch

Zumindest theoretisch verfügt Anomaly 2 über einen Mehrspielermodus. Die Frage hierbei ist nur, wie geduldig seid ihr, um auf einen Mitspieler zu warten? Wie zu erwarten war, gibt es leider aktuell nicht genügend Mitspieler, sodass man mitunter schon eine halbe Ewigkeit warten darf. Aus diesen Gründen war es uns bisher noch nicht möglich, den Mehrspielermodus genauer unter die Lupe zu nehmen, allerdings werden wir diesen Bereich nachtesten und euch dann selbstverständlich nachreichen.

Bild


Bereit für die Rettung der Menschheit?

Anomaly 2 schickt euch in eine gefährliche Welt, in der die Menschheit kurz vor dem Ende steht und eine schreckliche Anomalie alles in den Untergang stürzt. Die einzige Hoffnung: Ihr und Projekt Schockwelle! Dabei könnt ihr euch das Gameplay, das zu überzeugen weiß, zu Hilfe nehmen, denn hier greifen wir auf Tower Offense mit klassischen Elementen von Tower Defense zurück, was wirklich Spaß macht und gut durchdacht ist. Einziges Manko hier ist lediglich der Schwierigkeitsgrad, der so knackig ist, dass man manchmal den Controller durchs Fenster werfen wollen würde - Andererseits hat man dann zwischendurch wieder Level, die recht einfach gestrickt sind.

Ein wenig schade ist die sehr kleine Schrift, die sehr anstrengend für das Auge ist. Wer jedoch Englisch kann, sollte sich auf die gute englische Synchronisation konzentrieren, denn die deutsche Übersetzung sollte man stellenweise ganz dringend überlesen. Hier wurde an einigen Stellen wirklich nicht sonderlich gut übersetzt. Hoffentlich gibt es dafür Abhilfe. Ansonsten können wir Anomaly 2 jedem Tower-Defense-Fans empfehlen, der mal auf etwas Anderes einen Blick werfen will. Anomaly 2 macht Spaß und süchtig und ist somit sehr zu empfehlen, nur aufpassen solltet ihr, dass aufgrund des Schwierigkeitsgrades niemand zu schaden kommt. Könnte gefährlich werden.

Pro Contra
+ Tower Offense! - Sehr kleine Schrift
+ Gameplay mit Spaßgarantie - Stellenweise seltsame deutsche Übersetzung
+ Knackiger Schwierigkeitsgrad... - … der schon auf Einfach ziemlich hart ist
+ Verschiedene Taktiken sind möglich - Durchwachsener Schwierigkeitsgrad
+ Etwas übersichtlicher als der Vorgänger - Videos ruckeln zu Beginn und bei vielen Partikeln
+ Weichere Steuerung als Vorgänger - Hoher Frustfaktor
+ Gute englische Synchronisation


Bild
Technik: 83
  • Grafik: 73
  • Sound: 80
  • Umfang: 87
  • Gameplay: 90

Spielspaß: 80
  • Story: Wir retten mal wieder die Menschheit vor dem Untergang. Zwar nichts Neues, dafür aber mal mit einem Tower-Offense-Konzept.
  • Frustfaktor: Schon mal einen Controller gegen die Wand geworfen oder vor Wut hineingebissen? Nein? Dann habt ihr bei Anomaly 2 die Gelegenheit dazu, denn der Schwierigkeitsgrad ist verdammt knackig, und zwar stellenweise schon auf Einfach.
  • Wiederspielwert: Dank Medaillensystem wird man wohl einige Missionen häufiger wiederholen und erneut spielen als andere.
  • Design/Stil: Ganz klar haben wir es mit einem Kriegsspiel aus der Vogelperspektive zu tun.
Besuche den Autor bei: Facebook | Twitter

A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads a book lives only one.

Tags:
Advertisement

Zurück zu „Testberichte“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast