Hearthstone (PC, Android) inkl. Goblins gegen Gnome im Test – Besser denn je!

Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr euch ein bestimmtes Spiel kaufen wollt? Dann haben wir hier für euch Tests zu aktuellen Spielen.
Benutzeravatar
thomary
Chefredaktion
Beiträge: 3959
Registriert: So 4. Mai 2014, 14:49
Zocker-Vorliebe: PC und Konsole - Multi-Künstler
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 676 Mal
Kontaktdaten:

Hearthstone (PC, Android) inkl. Goblins gegen Gnome im Test – Besser denn je!

Beitragvon thomary » Fr 19. Dez 2014, 13:00

Blizzards Free2Play Sammelkartenspiel Hearthstone: Heroes of Warcraft haben wir vor einigen Monaten schon einmal mit einem Test beglückt – Damals noch ohne „richtige“ Wertung. Mittlerweile hat aber nicht nur die Erweiterung „Goblins gegen Gnome“ mit zahlreichen neuen Karten Einzug gehalten, sondern auch die Version von Android-Tablets ist nun verfügbar. Unsere Wertung holen wir nun nach.

Bild


Täuschend einfach

Am Grundkonzept von Hearthstone hat sich freilich nichts geändert: Jeder kann sich in das täuschend einfache Kartenspiel einarbeiten. Doch wer es wirklich weit bringen will, muss sich ein gut abgestimmtes Deck aus 30 Karten zusammenstellen und mit allen möglichen Kombinationen umgehen können, die sich innerhalb der klassenspezifischen oder für alle Klassen geeigneten Karten ergeben.

Während es die Möglichkeit gibt, offline zu trainieren, um zum Beispiel durch den erstmaligen Sieg gegen sie die anderen Klassen freizuschalten, ist das Kernstück von Hearthstone der Online-Modus, in dem ihr, Einer gegen Einen, gegen andere Spieler aus ganz Europa (solltet ihr den europäischen Realm gewählt haben) antretet. Dazwischen gibt es nur das weniger gelungene Soloabenteuer „Fluch von Naxxramas“.

Der Onlinemodus zeichnet sich durch das herausragende Matchmaking aus: Ihr steht nie einem unbesiegbaren Gegner gegenüber, sondern habt immer eine faire Chance. Damit es nicht zu Beleidigungen kommt, sollte ein Spiel mal doch nicht so gut für euch oder den Widersacher laufen, kann man direkt mit seinem Gegner nur über vorgefertigte Floskeln kommunzieren und im schlimmsten Fall eine Drohung aussprechen. Möge das Licht Euch verbrennen!

Bild
wenige Diener...


Einfach rund!

Wer mit Free2Play-Titeln hoprige Spielerfahrungen verbindet, der wird von Hearthstone eines besseres belehrt werden: Nur selten erlebt man überhaupt so runde und fehlerfreie Spielabläufe wie hier! Dazu trägt auch die überaus hohe Stabilität der Spielserver bei, die einen großteils verzögerungsfreien Ablauf der Sitzungen ermöglicht.

Und wer sich nun darauf einstellt, viel Echtgeld investieren zu müssen: Ist kaum nötig! Jede einzelne Karte im Spiel kann so erspielt werden, die ingame-Währung Gold erhält man nämlich für Siege oder die Erfüllung der täglichen Quests. Für 100 Gold kann man ein neues Kartenpaket kaufen. Überschüssige Karten können in Arkanstaub verwandelt werden, aus dem wiederum neue Karten entstehen.

Bild
... mehr Diener!


Der Goblinwahn

Die Menge an möglichen Karten für euer Deck hat mit der Erweiterung Goblins gegen Gnome ganz neue Ausmaße erreicht: Wirklich coole Neuerungen werden hier in euer Deck Einzug halten! Wenn ihr schon bestehende Decks habt, werdet ihr basteln und schrauben, um einige neue Diener unterzubringen. Die Karten ermöglichen aber schnell recht sinnvolle Kombinationen.

Goblins gegen Gnome wurde übrigens nahtlos in Hearthstone integriert und muss nicht zusätzlich erworben werden. Beim Kauf von Kartenpacks kann einfach ausgewählt werden, ob ein Standard-Kartenpack oder eines mit Karten aus Goblins gegen Gnome erworben werden soll.

Hearthstone auf Android

Was soll man schon groß sagen: Hearthstone ist wie gemacht für die Bedienung mit Touchbildschirmen und das Interface, das im Vergleich zur PC-Version keinerlei Unterschiede aufweist, wurde auch entsprechend geplant. Wenn man seine Karten dann mit dem Finger auf dem Spielbrett platziert, so bekommt das Spielerlebnis auch gleich eine neue Note.

Auf unserem Testgerät, einem Samsung Galaxy Note 10.1 von 2012, läuft Hearthstone weitestgehend flüssig, nur im Hauptmenü und bei vielen Effekten muss man mit leichten Rucklern rechnen. Kleine Probleme können wir teilweise leider aber beim Auslösen der Heldenfertigkeit feststellen: Direkt neben dem Portrait des Helden platziert, scheint sie ein wenig schlecht kalibriert zu sein und muss weit rechts berührt werden, sonst werden die Gesprächsmöglichkeiten des Helden gezeigt. Möglicherweise liegt das daran, dass unser Testgerät nicht über die Full HD Auflösung verfügt, sondern mit einer Auflösung von 1280 × 800 bei 10 Zoll Bildschirmdiagonale daherkommt.

Bild
Ups! Fehlermeldungen kann die Android-Version nicht so richtig.


Fazit: Total süchtig, einfach super!

Hearthstone ist dieses kleine Spiel, das einen einfach nie los lässt. Und wenn man dann doch mal ein paar Wochen Pause eingelegt hat, fragt man sich, wieso eigentlich? Blizzard hat ein einfach zu erlernendes, süchtig machendes Spiel geschaffen, das aber auch echten Profis einiges abverlangen kann, je nachdem, ob man für puren Spielspaß spielt oder nicht.

Hearthstone ist dabei nicht nur ein technisch extrem rundes Spiel mit tollem Soundtrack (den haben wir mal nicht im Test erwähnt, aber während des Schreibens ist Hearthstone genau deshalb offen…), sondern auch das Free2Play Modell geht völlig auf und zwingt nicht zu Investitionen. Das herausragende Matchmaking stellt euch zudem nur selten wirklich überlegenen Gegnern gegenüber. Apropos: Zeit für eine neue Runde! Und Glückwunsch zur Wertung, Hearthstone!

Pro Contra
+ Einfach zu lernen, schwierig zu meistern - Stellenweise kleine Ruckler (alle Plattformen)
+ Macht einfach süchtig - Manchmal Probleme beim Auslösen der Heldenfertigkeit (Android)
+ Sehr stabiler und runder Spielablauf
+ Herausragendes Matchmaking
+ Toller Soundtrack


Technik: 92

  • Grafik: 90
  • Sound: 100
  • Gameplay: 100
  • Umfang: 85
  • KI: 85

Spielspaß (PC): 100
Spielspaß (Android): 98

Die Spielspaßwertung im Überblick:

  • Matchmaking: Herausragend! Ihr steht fast immer fairen Gegnern gegenüber. Beim Kartenspiel gehört immerhin eine gute Portion Glück immer dazu!
  • Motivation: Neue Karten, Stufenaufstiege, der nächste Sieg! Einfach toll!
  • Stabilität: Die Spielsitzungen laufen in der Regel sehr stabil. Bei hohem Ansturm gibt es manchmal kleine Probleme.
  • Vielfalt: Der Fokus liegt einzig und allein auf den Spielen Einer gegen Einen. Aber kein Spiel läuft jemals gleich ab!
  • Design/Stil: Sehr stimmig im Blizzard-typischen comicartigen Stil
  • Musik/Sound: Ein herrlich unaufdringlicher, aber dennoch genialer Soundtrack, der auch mal zum Ohrwurm wird. Alle Figuren sind zudem sehr passend deutsch synchronisiert.
  • KI (Einzelspieler): Es ist einfach nicht das gleiche Gefühl wie gegen einen echten Spieler. Gegebenenfalls recht hoher Frustfaktor im Soloabenteuer!

Bild
PC
Infos zu den Testgeräten
PC: Verschiedene Geräte, problemloser Betrieb auch auf Ultrabook (Intel Core i5-3317U, 1,7GHz, 8GB RAM, 128GB SSD, Intel HD 4000)
Android: Samsung Galaxy Note 10.1 (2012)
Bild
Android

Tags:
Advertisement

Zurück zu „Testberichte“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast