gamescom-Vorschau: Shadow Tactics: Blades of the Shogun – (Keine) Spuren im Schnee

Wir haben bei einigen Spielen die Gelegenheit, euch eine Vorschau zu bieten. All unsere Previews findet ihr hier.
Benutzeravatar
thomary
Chefredaktion
Beiträge: 3959
Registriert: So 4. Mai 2014, 14:49
Zocker-Vorliebe: PC und Konsole - Multi-Künstler
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 676 Mal
Kontaktdaten:

gamescom-Vorschau: Shadow Tactics: Blades of the Shogun – (Keine) Spuren im Schnee

Beitragvon thomary » So 21. Aug 2016, 18:35

Bild
Das Münchner Studio Mimimi Productions wurde Konsolenspielern ja bisher durch den bunten und erfrischenden Platformer The Last Tinker: City of Colors bekannt. Und während hier mittlerweile auch am Nachfolger gebastelt wird, schlägt man diesen Dezember mit Shadow Tactics: Blades of the Shogun auf PC, PS4 und Xbox One eine ganz andere Richtung ein: Mit bis zu fünf Ninjas meuchelt ihr euch durch das Japan der Edo-Zeit. Ob das überzeugen kann, habe ich auf der gamescom näher erfahren.

Einen großen Pluspunkt konnte Shadow Tactics: Blades of the Shogun aus meiner Sicht schon mal für sich beanspruchen: Ich hatte nicht den Eindruck, noch ein anderes ähnliches Spiel gesehen zu haben. Zudem dürften Stealth-Fans ganz sicher auf ihre Kosten kommen. Die Entwickler versprechen eine sehr fordernde Hardcore-Erfahrung. Schon grundsätzlich ist Shadow Tactics: Blades of the Shogun durchaus komplex: Ihr könnt jederzeit frei zwischen Figuren wechseln, und zwar zwischen bis zu fünf!

Die Figuren bringen allesamt bestimmte Fertigkeiten und Stärken und Schwächen mit und spielen natürlich auch eine Rolle in der Story, zu der ich euch aktuell noch nicht viel verraten kann und möchte. Schwächere Figuren benötigen beispielsweise mehr Zeit zum Ausschalten der Gegner, während eine andere sehr geschickt im Umgang mit dem Wurfmesser ist. Die Koordinierung funktioniert im Übrigen relativ ohne Bedenken, denn es gibt Spots auf der Map, an denen ihr auf jeden Fall unentdeckt bleibt, wie beispielsweise in den Büschen oder in dunklen Ecken, an denen kein Gegner jemals vorbeilaufen würde.

Ein cooles Element ist der Schattenmodus, in dem ihr jeweils genau eine Aktion jeder Figur in Auftrag geben könnt. Beispiel: Einer lenkt ab, während sich der zweite dann in den nächsten Schatten schleicht. Hier würde mich noch interessieren, wie genau die zeitliche Koordination funktioniert, das war für mich nicht ganz erkennbar. Was mir während der Präsentation zu Shadow Tactics: Blades of the Shogun ganz klar geworden ist: Direkte Auseinandersetzungen mit den Gegnern sind größtenteils hoffnungslos. Schleichen ist das A und O – Töten muss man laut Entwickler aber immer, die Frage ist nur, wie brutal man vorgeht. So treu wollten Mimimi Productions dem Ninja-Setting bleiben. Dementsprechend ist das Spiel auch relativ blutig.

Während Shadow Tactics: Blades of the Shogun technisch insgesamt eine gute Figur machte, sind mir einige spielerische Eigenheiten aufgefallen, die mir nicht so gut gefallen haben – Schneespuren spielen zwar eine Rolle, wenn ein Gegner euch entdeckt, verschwinden ansonsten aber nach wenigen Sekunden wieder. Ebenso verschwinden Blutlachen einfach und es reicht, wenn man die Leichen beiseiteschafft. Sicherlich würde das Spiel beinahe unschaffbar werden, würden all diese Dinge auch zur Aufmerksamkeit der Feinde führen, aber der sonstigen Atmosphäre und dem Hardcore-Charakter des Spieles fügen solche Dinge meines Erachtens größeren Schaden zu.

Mal abgesehen davon ist Shadow Tactics: Blades of the Shogun wohl in erster Linie etwas für geduldige Spieler und ich hoffe schon jetzt, dass die Entwickler auf Trophäen bzw. Erfolge à la „Schließe Level XY in drei Minuten ab“ verzichten, sonst sehe ich die Controller in unendlicher Zahl an Wände gefeuert. Mein Eindruck von Shadow Tactics: Blades of the Shogun ist nicht schlecht, aber ich frage mich immer wieder, ob das Spiel auch wirklich zum Studio passt, das es entwickelt.

phpBB [video]
Bild
Besuche den Autor bei: Facebook | Twitter

Tags:

Zurück zu „Vorschauen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast