Was freut euch gerade?

Ihr habt etwas zu interessanten Themen aus aller Welt oder wollt einfach nur so quatschen? Dann entdeckt unseren Smalltalk-Bereich.
Benutzeravatar
Pepper
Nahrungshändler
Beiträge: 405
Registriert: Do 8. Mai 2014, 17:32
Zocker-Vorliebe: Only on PlayStation!
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Pepper » Do 25. Dez 2014, 21:05

Ich hab schon seit langem keinen guten Journalismus mehr in Politik und Wirtschaft erlebt.
Das mit den neuen und alten Bundesländern kommt von der Politik, da die Haushalte getrennt betrachtet werden. Die Idiotie von 16 Bildungssystemen z.B. werde ich nie begreifen.
Aber es gibt gravierende Unterschiede wenn ich z.B. in NRW oder in Thüringen bin. Diese Unterschiede strecken sich nach meiner Erfahrung auch z.B. über sachsen und rheinlandpfalz. Also wenn ich nun hier pauschalisieren will, wäre nach der lokale Angabe östliche und westliche Bundesländer doch viel übler wie neue und alte Bundesländer, oder nicht ?
Benutzeravatar
Meykota
Chefredaktion
Beiträge: 5294
Registriert: So 4. Mai 2014, 14:51
Zocker-Vorliebe: Multi-Konsolero
Wohnort: London
Hat sich bedankt: 674 Mal
Danksagung erhalten: 1419 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Meykota » Do 25. Dez 2014, 22:02

Na ja, östliche und westliche Bundesländer könnte man genaugenommen nach den Himmelsrichtungen nehmen, aber es wird wohl niemand auf den Gedanken kommen Bayern beispielsweise als südliches Bundesland zu bezeichnen :/ Und das mit den Bildungssystemen hängt nicht nur mit den Bundesländern, sondern auch mit den Schulen zusammen. Denn da unterscheidet sich manchmal schon von Schule zu Schule (in derselben Stadt) wie etwas gelehrt, manchmal sogar trotz Lehrplan was gelehrt wird.
Besuche den Autor bei: Facebook | Twitter

A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads a book lives only one.
Benutzeravatar
Amahagene
Casualnarr
Beiträge: 1406
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 13:08
Zocker-Vorliebe: Only on PlayStation!
Wohnort: Wörlitz
Hat sich bedankt: 1472 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Amahagene » Do 25. Dez 2014, 22:32

Man denke nur an das schreiben nach gehör was von der 1 bis 4 Klasse gelehrt wird, ganz ehrlich: Einen größeren scheißdreck konnte man sich echt nicht einfallen lassen, mal abgesehen von den immer komplizierteren rechenwegen die angeblich "einfacher" sein sollen :'(
Gesendet mit Dovah Kriid 3.0
Benutzeravatar
Pepper
Nahrungshändler
Beiträge: 405
Registriert: Do 8. Mai 2014, 17:32
Zocker-Vorliebe: Only on PlayStation!
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Pepper » Do 25. Dez 2014, 23:35

Der Rahmenlehrplan kommt von den Instituten der jeweiligen Bundesländer ( soweit ich weiß ).
Ausserdem war es damals bei mir so dass andere Bundesländer 13 Schuljahre habeb und wir nur 12, was ebenfalls nur im bundesland galt. Usw...
Also wie soll ich uns als ein Land sehen, wenn die Leute die unser Land repräsentieren und führen dies nicht können ( hab den Begrif Vorbild mal herausgenommen ).
Das ist jetzt nur auf die Bildung bezogen !
Benutzeravatar
Amahagene
Casualnarr
Beiträge: 1406
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 13:08
Zocker-Vorliebe: Only on PlayStation!
Wohnort: Wörlitz
Hat sich bedankt: 1472 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Amahagene » Do 25. Dez 2014, 23:41

Seid mir nicht böse, aber da fand ich die DDR von der Struktur her gut: Ein einheitlicher Lehrplan für alle, ausgenommen: Regionalgeschichte/Heimatkunde. Sollte man dringend wieder einführen.
Gesendet mit Dovah Kriid 3.0
Benutzeravatar
Meykota
Chefredaktion
Beiträge: 5294
Registriert: So 4. Mai 2014, 14:51
Zocker-Vorliebe: Multi-Konsolero
Wohnort: London
Hat sich bedankt: 674 Mal
Danksagung erhalten: 1419 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Meykota » Fr 26. Dez 2014, 00:39

Jep, finde ich auch ein sinnvolleres System. Vor allem, weil es da egal war, wenn man umgezogen ist oder die Schule wechseln musste: Gleiche Lehrbücher, gleicher Lernstoff, vielleicht nur mal so, dass eine Klasse ein bisschen weiter vorn oder zurück war, aber ansonsten alles gleich. Besser als dieser Grundschulmist... In Hessen ist das, glaube ich, da dürfen die bis zur dritten Klasse komplett so schreiben wie sie wollen und lernen erst dann die richtige Rechtschreibung. Und das mit den unterschiedlich langen Abiturzeiten ist auch Humbug. Bayern will ja aktuell wieder zurück zu 13 Schuljahren, weil die Schüler angeblich vom "Turbo-Abi" überfordert sind. Dumm nur, dass aus dem Lehrplan der 13 Jahre genau das gestrichen wurde, was innerhalb dieser 13 Jahre ohnehin meistens nicht von den Klassen geschafft wurde. In vielen anderen Bundesländern klappt es mit 12 Jahren schließlich auch problemlos.
Besuche den Autor bei: Facebook | Twitter

A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads a book lives only one.
Benutzeravatar
Pepper
Nahrungshändler
Beiträge: 405
Registriert: Do 8. Mai 2014, 17:32
Zocker-Vorliebe: Only on PlayStation!
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Pepper » Fr 26. Dez 2014, 09:02

Ich weiß leider nicht wie es in der DDR mit dem Schulsystem aussah, aber Fächer wie Heimatkunde bringen kein Geld im Vergleich zu Wirtschaft usw. Unsere Leistungsgesellschaft sieht da eben keine Lobby :/
Benutzeravatar
Meykota
Chefredaktion
Beiträge: 5294
Registriert: So 4. Mai 2014, 14:51
Zocker-Vorliebe: Multi-Konsolero
Wohnort: London
Hat sich bedankt: 674 Mal
Danksagung erhalten: 1419 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Meykota » Fr 26. Dez 2014, 10:52

Heimatkunde ist ja dahingehend wichtig, dass die Kids über ihre Stadt ein bisschen bescheid wissen. Wir hatten damals auch nur so was zu Gera, also Sehenswürdigkeiten, Stadtteile und Geschichte und dann ein bisschen was zu Thüringen. Wie du schon sagtest, pepper, nicht sonderlich sinnvoll für unsere seltsame 'Kultur'.

Btw empfehle ich zum Thema das Buch 'anna, der Liebe Gott und die Schule'. Da geht's darum, dass mal jemand den Unsinn unseres schulsystems benennt und sehr vieles ankreidet. Beispielsweise vor allem das, dass es für viele Aufgaben ja fast immer nur eine Lösung gibt, die der Lehrer vorgibt. Bei Fakten und Mathe mag das stimmen, aber gerade im Deutschunterricht kann es eben nicht nur einen interpretationsweg geben. Das war bei mir in der Schule so krass, wenns nicht auf dem Zettel vom Lehrer stand, wars einfach falsch. An der Uni ist das hier übrigens immer noch dasselbe Muster: eigene Ansätze werden im Keim erstickt, nachplappernde Idioten werden geschaffen.

Verschickt mit einer weißen Schneeeule.
Besuche den Autor bei: Facebook | Twitter

A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads a book lives only one.
Benutzeravatar
Pepper
Nahrungshändler
Beiträge: 405
Registriert: Do 8. Mai 2014, 17:32
Zocker-Vorliebe: Only on PlayStation!
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Pepper » Fr 26. Dez 2014, 12:19

Das ist bei meinem Studium nicht so, denn die Dozenten sind auf der Seite der Studenten und suchen auch gern Punkte oder lassen sich auf Fehler hinweisen.
Aber auf meinem Gymnasium damals war es so, dass bei Aufsätzen die eigene Meinung bewertet wird, allerdings war das nicht der Grund warum ich in Aufsätzen
so schlecht war :D
Was mir noch aufgefallen ist, wobei ich aber nur aus meinen Erlebnissen berichten kann, ist dass insbesondere in Geschichte Die Zeit zwischen 1945 und den aktuellen
Geschehnissen weggelassen wird. Ich hatte zu meiner Schulzeit, ( 2004 oder so ) nichts über den kalten Krieg, der Wiedervereinigung usw. gehört. Über die Länder außerhalb
von Europa und Asien gab es auch nicht viel. Aber dafür hatten wir Steinzeit,Kreidezeit,Jura... ( das brauch kein Mensch ).
Benutzeravatar
Meykota
Chefredaktion
Beiträge: 5294
Registriert: So 4. Mai 2014, 14:51
Zocker-Vorliebe: Multi-Konsolero
Wohnort: London
Hat sich bedankt: 674 Mal
Danksagung erhalten: 1419 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was freut euch gerade?

Beitragvon Meykota » Fr 26. Dez 2014, 15:46

Das Problem beim geschichtsunterricht ist, dass das alles zu neue Geschichte ist. Wir hatten gerade so die Wiedervereinigung im Unterricht. Aber das ganze zwischen Ende 2. Wk und Wiedervereinigung war irgendwie nicht da. Dafür gabs dann immer mal die Stunde, in der wir uns mit der ddr befasst haben, aber auch nie richtig, sondern nur derselbe oberflächliche mist, den wir jetzt auch alle kennen, von wegen keine Bananen und so weiter. Und alles was nach 1990 ist, ist für die Geschichtsschreibung ohnehin noch Neuland. Ich wette, dass das ganze 11. Septemberzeug auch erst innerhalb der nächsten zehn Jahre mal im Unterricht drankommt. Aber Hauptsache über die Steinzeit bescheid wissen müssen...

Verschickt mit einer weißen Schneeeule.
Besuche den Autor bei: Facebook | Twitter

A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads a book lives only one.

Zurück zu „Smalltalk“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast