Apple Arcade – Spieleabo geht am 19. September an den Start

Apple hat den Start seines hauseigenen Dienstes Apple Arcade verkündet, der ein günstiges Spieleabo für Premiumapps auf Apple Geräte bringt. Am 19. September und damit einen Tag vor dem Start der neuen iPhone Generation geht der Dienst an den Start. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 4,99€.

Natürlich gibt es einen kostenlosen Probemonat. “Im Laufe des Herbstes” sollen über 100 Spiele in Apple Arcade enthalten sein, die natürlich ohne zusätzliche ingame Käufe daherkommen. Speicherstände in der Cloud erlauben es, auf einem iPhone anzufangen und später auf dem MacBook weiterzuspielen.

Es gibt natürlich keine Werbung in den Spielen von Apple Arcade und man kann das Abo mit bis zu fünf Familienmitgliedern teilen – klingt soweit nach einem ordentlichen Gesamtpaket, allerdings natürlich nur innerhalb des Apple Ökosystems. Auf anderen Plattformen ist Apple Arcade zumindest aktuell nicht verfügbar.

Die Spielehighlights, die bisher hervorgehoben wurden sind ganz klar Oceanhorn 2: Knights of the Lost RealmThe PathlessWhere Cards Fall und Beyond a Steel Sky, das ein besonders umfassendes RPG Erlebnis für Mobilgeräte verspricht. Diese Spiele hebt Apple auch auf der Seite zum Dienst hervor – alle Spiele und mehr Details dürften aus erster Hand Nutzer des Dienstes ab dem 19. September sehen.

Übrigens wird auch Google einen vergleichbaren Dienst für Spiele und Apps an den Start bringen – das hat man gestern aber nur kurz und knapp vor der Apple Pressekonferenz verkündet. Details dürften auch noch im Herbst folgen. Android wird aber auf jeden Fall seinen eigenen Abodienst bekommen.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei