NUTS in der Vorschau – Beobachtung ist alles

0
(0)

Ein Spiel, das ich im Rahmen des Guerilla Collective und seinen zur Verfügung stehenden Demos unbedingt ausprobieren wollte, war NUTS. Es geht in dem Spiel darum, Eichhörnchen zu beobachten und Fotos von ihnen zu schießen – ein interessantes Konzept, das seinen ganz eigenen Reiz hat.

Beobachten und Anpassen

In NUTS ist man als Forscher unterwegs und möchte mehr über die Eichhörnchen herausfinden. In der Einöde gibt es keine stabile Telefonverbindung, sondern nur uns, den kleinen Wagen, ein bisschen Essen – und die Eichhörnchen. Um diese besser beobachten zu können, greifen wir auf Kameraequipment zurück, das den Tag über aufnimmt und dessen Aufnahmen wir dann auswerten, um die Eichhörnchen und ihre Lebensweisen besser kennenzulernen.

Zumindest in der Demo von NUTS laufen unsere Untersuchungsobjekte jeden Tag den gleichen Weg, was die Sache etwas einfacher macht und dafür sorgt, dass das Spielprinzip gut greift: Beobachten, Auswerten, Kameras neu zu platzieren – und von vorn.

Alle Interaktionen in NUTS fühlen sich durch die Egoperspektive und die Arbeit mit linker und rechter Maustaste sehr natürlich an, der Stil vom Spiel gefällt mir nach kurzer Eingewöhnung auch sehr gut – am besten schaut ihr euch mein Video an, um einen ausführlichen Einblick zu NUTS zu bekommen.

Spinnt man das Geschehen aus der Demo weiter und schaut man sich die Screenshots zum Spiel auf Steam an, so ist deutlich, dass wir irgendwann mit mehr als nur zwei Kameras arbeiten und höchstwahrscheinlich auch mehr Objekte verfolgen – dann ist NUTS ein Spiel, das Geduld fordert und euch belohnt, wie ein echter Wissenschafter belohnt wird.

Fazit: Ein erfrischendes Konzept

Spiele sind toll, wenn sie ein ungewöhnliches Konzept liefern. Und genau das macht NUTS richtig gut. Wie die Arbeit von Tierforschern funktioniert, kannte ich bisher nur aus Dokumentationen – NUTS macht das zu einem gewissen Grad und mit einem interessanten Stil greifbar und verständlich und lässt euch selbst in diese Rolle schlüpfen. Zwar laufen unsere Objekte zumindest in der Demo immer die gleichen Wege und man muss nicht mit Überraschungen rechnen, allerdings hat NUTS nicht nur etwas Anspruchsvolles, sondern auch etwas tief entspannendes. Ich hatte mit der Demo Spaß und bin gespannt, wie sich das Spiel auf Dauer machen wird.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen