Diablo IV – Offiziell mit düsterer Vision für PC und Konsolen angekündigt

Blizzard Entertainment hat heute zum Start der BlizzCon 2019 endlich ein offenes Geheimnis enthüllt und Diablo IV enthüllt. Man möchte zurück zu den Wurzeln der Reihe gehen – allerdings hauptsächlich stilistisch. Andere Stärken aus Diablo III bleiben erhalten. Das Beste: Diablo IV kommt gleich auf mehrere Plattformen.

Blizzard hat Diablo IV sinnvollerweise direkt für PC, PS4 und Xbox One angekündigt. Da man wie erwartet allerdings noch keinen Erscheinungstermin genannt hat, darf man davon ausgehen, dass auch PS5 und Xbox Scarlett versorgt werden – wann Diablo IV erscheinen wird, lässt sich wirklich schwer abschätzen.

Als Fokus für Diablo IV nannte Blizzard in erster Linie die Spielwelt und eine besonders düstere Stimmung. Stilistisch orientiert man sich wieder eher an Diablo II und möchte wieder mehr Dunkelheit, düstere Orte, eine eigene und tiefgängige Interpretation der Hölle und auch Horrorelemente bieten. Beim Kampfsystem dagegen bleibt man der starken Variante aus Diablo III treu.

Die Spielwelt soll endlich eine umfassendere Version von Sanktuario werden. Wir sollen mehr über die einzelnen Kreaturen und deren Herkunft erfahren. Größer dürfte die Welt auch werden, denn wie man im Gameplaytrailer sieht, gibt es in Diablo IV erstmals Reittiere.

Besonderheiten in der Welt sind auch Städte sowie Orte, an denen man sich mit anderen Spielern treffen und mit ihnen handeln kann – außerdem gibt es in der Welt PvP Zonen. Wie die Umsetzung davon genau ist, wird sicher noch sehr spannend zu sehen sein.

Als erste Klassen bestätigte man Barbar, Zauberin und Druide. Wann genau Diablo IV nun für PC, PS4 und Xbox One erscheinen wird, ist noch offen.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen der Daumen.

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei