Google Stadia – Der Kapitän verlässt das Schiff

0
(0)

So richtig positive Nachrichten gibt es in den letzten Wochen zu Google Stadia nicht mehr zu vermelden. Auch die aktuelle ist nichts Positives: Der Head of Product bei Google Stadia, John Justice, hat das Unternehmen verlassen.

Gegenüber 9to5Google hat Google dieses Ereignis mittlerweile knapp bestätigt, aber nicht weiter kommentiert. Justice war für neue Features der Plattform verantwortlich und hat diese auch öffentlich präsentiert.

Aktuell ist die Entwicklung neuer Features bei Stadia jedenfalls nicht zum Erliegen gekommen, letzte Woche wurde endlich eine Suchfunktion ausgerollt – was für Google sicherlich ein großes Unterfangen war.

Es bleibt spannend, wie es mit Stadia weitergeht. Ich bin ehrlich: Die mag die Plattform und nutze die Spiele im Stadia Pro Abo, allerdings kaufe ich kein Spiel mehr bei Stadia, zumindest kein teures. Mit ist die Gefahr mittlerweile auch zu groß, dass der Dienst irgendwann in Zukunft eingestampft wird. Ich bin gespannt zu sehen, ob Google das Ruder noch rumreißen kann.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen