RAD – Nutze Mutationen zu deinen Gunsten

()

Es ist schon eine Weile her, da wurde im Zuge einer Nintendo Direct der Indietitel RAD vorgestellt, doch die Direct war lediglich die Plattform, um den Titel etwas genauer zu beleuchten, denn natürlich erscheint RAD nicht nur auf Nintendo Switch, sondern auch für den PC über Steam, für die PlayStation 4 und die Xbox One.

RAD spielt in einer postapokalyptischen Welt, die den Weltuntergang nicht nur einmal, sondern gleich zweimal überlebt hat. Und das merkt man der Welt definitiv an und es ist deine Aufgabe als jugendlicher Held, eine Heilung für die Welt zu finden. Aus diesem Grund begibst du dich ins Marschland, das sehr radioaktiv ist und in dem sich noch unbekannte Mosnter tummeln, die durch die Radioaktivität entstanden sind. Doch wie lange wirst du ein Mensch bleiben? Wann wirst du selbst zum Monster werden? Denn, je mehr Zeit du im  Marschland verbringst, desto mehr setzt du dich der Radioaktivität aus und desto mehr wirst du deine Menschlichkeit verlieren. Bist du dazu bereit?

RAD erscheint am 20.08.2019 und kostet 19,99 €, verspricht jedoch ein spannendes Abenteuer voller abstrakter Mutationen zu werden. Lass dich also nicht von den schrecklichen Mutationen oder der Radioaktivität abhalten, schnapp dir deine Keule und versuche, das von der Welt zu retten, was noch übrig geblieben ist.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Eichhorn
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen