Xbox Live Gold – Doch keine Preiserhöhung: Microsoft rudert zurück

0
(0)

“Wir haben […] versagt […]” – Wenige Stunden nach der Ankündigung Microsofts, die Preise für Xbox Live Gold zu erhöhen, sieht die Sache ganz anders aus. Es bleibt alles so, wie es ist. Nicht ganz: Free2Play Spiele sollen in Zukunft auch auf Xbox Konsolen wirklich Free to play sein.

Bisher musste man auf der Xbox auch für kostenlose Onlinespiele bezahlen – und Xbox Live Gold abonnieren. Gestern rundete Microsoft das mit der Ankündigung ab, dass Xbox Live Gold in Zukunft teurer werden würde. Nahezu 100€ sollte man in Zukunft pro Jahr für Gold auf den Tisch legen – viele deuteten das als Anzeichen, die Leute zum Game Pass zu drängen.

Doch der Spuk ist vorbei, nur wenige Stunden später ruderte das Unternehmen zurück. Das Statement in der ursprünglichen Ankündigung heißt:

Wir haben gestern einen Fehler gemacht und ihr lagt mit eurer Kritik vollkommen richtig. Mit Freunden zu spielen und mit ihnen verbunden zu sein, ist ein wichtiger Teil des Gamings. Wir haben dabei versagt, die Erwartungen derer, die für uns am meisten zählen, zu erfüllen. Wir haben uns deshalb dazu entschieden, das Preismodell von Xbox Live Gold nicht zu verändern.

Mehr noch, wir möchten diesen Moment nutzen, um Xbox Live noch kundenfreundlicher zu gestalten. Deshalb werdet ihr in Zukunft keine Xbox Live Gold-Mitgliedschaft mehr benötigen, um Free-to-Play Games zu spielen. Wir werden hart daran arbeiten, diese Veränderung so schnell wie möglich umzusetzen.

Microsoft

Mal sehen, was dahingehend noch so kommt. Aktuell sind es ja gute Neuigkeiten. Die Leute aber langfristig an den Game Pass zu binden, dürfte sicher auch weiterhin Microsofts Absicht sein. Direkt verglichen ist der Game Pass auch der interessantere Deal – aber natürlich gibt es auch viele Nutzer:innen, die einfach nur mit ihrer Konsole online spielen wollen. Für die ändert sich jetzt erst mal doch nichts.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen