Yaga – Isometrisches Action-RPG mit Setting in der Slawischen Mythologie startet Mitte November

1
(1)

Das rumänische Entwicklerstudio Breadcrumbs Interactive hat den Erscheinungstermin für sein Action-RPG Yaga bekanntgegeben: Ab Mitte November metzelt man sich durch Widersacher aus der Slawischen Mythologie und holt sich Rat von niemand anderem als Baba Yaga.

Das Setting macht Yaga ziemlich einzigartig, ansonsten verspricht der Titel einige Elemente, die auch viele Stunden Spielspaß bedeuten sollten: Die Erzählstruktur soll sich an mündlichen Überlieferungen orientieren, das heißt der grundsätzliche Ablauf ist bei jedem Durchgang gleich, Umgebungen und Sonderaufgaben sowie Geheimnisse sind aber zufällig generiert. Ob das gut umgesetzt ist, wird sich zeigen.

Ihr schlüpft in die Rolle von Ivan, einem einhändigen Schmied, der sich eigentlich unmöglichen Aufgaben stellen muss – wobei seine Geschicke von der Hexe Baba Yaga überwacht werden. Neben den Hack & Slash artigen Kämpfen soll vor allem das tiefgreifende Craftingsystem eine große Rolle spielen, denn man darf Waffen verschiedenster Arten herstellen, um den Gegner den Garaus zu machen, zum Beispiel einen teleportierenden Hammer.

Yaga wurde komplett handgezeichnet, mit aufwändiger Musik versehen. Im letzten Jahr haben die Entwickler den Nordic Discovery Award mit Yaga gewonnen und sich gegen 400 andere Spiele durchgesetzt.

Yaga wird durch den Publisher Versus Evil veröffentlicht und erscheint am 12. November für PC, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One. Uns liegt Yaga bereits zum Test vor und wir werden euch den Testbericht sobald wie möglich liefern, also bleibt dran.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

/

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 1 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 1

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen