Zoo Tycoon – Wie es mich auf die Palme brachte

Ich habe die frühere Version von Zoo Tycoon geliebt und immer wieder stundenlang Zoos aufgebaut, in erster Linie Cheats für die Einhörner verwendet, und mich erfreut, wie gut mein Zoo doch funktioniert und wie beliebt er ist. Umso gespannter war ich auf die neue Version von Zoo Tycoon, die nun auch im Xbox Game Pass für den PC dabei ist. Dies hier ist keine Review zum Spiel, denn dazu hat es mich zu sehr aufgeregt, sodass ich nach zwei Tutorials zu bockig war, um es wirklich weiterzuspielen. Aber es ist ein Artikel, der meine Meinung zum Spiel ausdrückt.

Zoo Tycoon – Diese Perspektiven gibt es

Ich habe in Zoo Tycoon natürlich erst einmal die Tutorials gespielt. Man weiß ja nie, was sich die Entwickler so ausdenken. Im ersten Tutorial ging es vor allem um die Steuerung und die beiden Perspektiven, die es im Spiel so gibt. Das frühere Zoo Tycoon hatte mehr oder weniger nur die Vogelperspektive, sodass ich mir den Zoo von oben anschauen konnte. Das neue Zoo Tycoon nun hat das auch – und ziemlich cool, eigentlich – auch eine Perspektive, sodass ich direkt als Zoowärter oder so durch den Park laufen kann! Wie cool ist das denn?! Eigentlich. Natürlich zeigt einem das Tutorial den sogenannten Tycoon-Modus, mit dem man wohl später auch bauen kann. Den größten Teil des Tutorials muss ich aber als laufender Zoowärter durchführen. Und das ist ziemlich nervig.

Im zweiten Teil des Tutorials wird mir erklärt, dass ich auch einen Buggy habe. Einen Scheißbuggy, den ich auch benutzen muss, um dorthin zu fahren, wohin ich fahren soll. Natürlich darf ich nicht in die andere Perspektive wechseln, weil das das Spiel nicht will. Nachdem ich dann also mit dem ollen Buggy, mit dem man nicht mal Passanten umfahren kann, weil die einfach aus dem Weg clippen, am Ziel angekommen bin, ist der Teil des Tutorials vorbei. Die Entwickler haben also ein sinnloses Tutorial erstellt, bei dem man nur lernt, diesen dummen und nutzlosen Buggy zu fahren. Cool. Das nenn ich mal Ressourcenverschwendung.

Zoo Tycoon – So füttert ihr die Tiere

Was eigentlich ein ganz cooles Feature ist, ist dass man die Tiere füttern und herausfinden kann, wie sie sich fühlen und welche Bedürfnisse sie so haben. Das ging zum Teil ja auch schon im klassischen Spiel von Zoo Tycoon. Nun kann ich die Tiere jedoch auch füttern, was wirklich ganz cool ist – oder sein sollte. Im Tutorial steuert man einiges mit der Maus, das Füttern geht dann aber wieder nur mit der Tastatur. Man tritt an das Tutorial heran, drückt eine Taste und öffnet so das Menü, in dem man dann mit der Shift Taste agieren kann, um herauszufinden, wie die Tiere so drauf sind. Füttern kann ich sie dann mit der Leertaste, um eine Frucht zu nehmen. Dann warte ich. Ich warte darauf, dass die angeblich ach so hungrigen Tutorialtiere zu mir an den Stand laufen und ich ihnen mit der Leertaste das Essen geben kann. Das mache ich einmal bei den Elefanten im Tutorial, um es zu lernen. Anschließend soll ich es bei den Giraffen machen.

Das Prinzip habe ich bereits beim ersten Mal verstanden. Das Spiel jedoch nicht. Also gehe ich zu den Giraffen, stelle fest, dass auch die Langhälse Hunger haben und gebe ihnen was aus den Fruchtkörben. Zoo Tycoon rafft das aber nicht und fordert mich im Tutorial immer noch auf, den Status der Tiere zu überprüfen. Ich weiß, dass das Spiel schon einige Jahre auf dem Buckel habe, aber es gab auch damals schon kluge Spiele. Lustigerweise ist mir das nicht nur einmal passiert. Einmal hat das Tutorial sogar gar nicht geschnallt, was ich gemacht habe, weswegen ich das Tiermenü dreimal öffnen musste, ehe es wirklich gerafft hat, was ich getan habe. Das ist wirklich nicht zeitgemäß und war auch wirklich damals kein Stück zeitgemäß.

Zoo Tycoon – Die bekloppte Steuerung

Ich habe es schon einmal erwähnt, aber Zoo Tycoon nimmt sich mit der Steuerung am PC wirklich selbst auf den Arm. Ja, das Spiel ist ursprünglich für Konsolen und Kinect gemacht wurden, aber, kommt schon! Der Ursprung von Zoo Tycoon war ein megacooles PC Spiel, das ich und viele andere stundenlang gesuchtet haben, bei dem wir uns in den verschiedenen Add-Ons (ja, so hieß das damals noch) verloren haben. Einen Teil kann ich mit der Maus steuern, doch den größten Teil muss ich mit der Tastatur machen. Ich kann mich nicht für einen Weg entscheiden, sondern muss mich auf beides verlassen können. Sorry, guys, aber das ist einfach nervig. Vor allem ist es ein ewiges Hin und Her zwischen den beiden Wegen, was nicht sein muss und mich nur noch weiter auf die Palme trieb.

Nachdem Buggytutorial habe ich im Übrigen beschlossen, dass es nicht weiter sein muss. Das neue Zoo Tycoon und ich werden definitiv keine Freunde mehr. Lieber installiere ich mir die alte Version nochmal und installiere alle Add-Ons, die ich hier noch rumliegen habe. Das einzige, was ich in Zoo Tycoon sehr hübsch finde, ist die Darstellung der Tiere. Aber wenn sie die auch noch verkackt hätten, hätte ich doch noch einen Test geschrieben und mich noch mehr darüber ausgelassen.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen der Daumen.

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei