Acer Reparaturservice – Unsere Erfahrung

5
(1)

Wer meine Reviews liest, weiß, dass ich immer nur mit einem Laptop arbeite. Aktuell habe ich seit fast zwei Jahren einen Acer Swift 3, mit dem ich an sich auch sehr zufrieden bin. Anfang Dezember fiel mir jedoch auf, dass er nicht mehr ganz so mit mir arbeiten will, wie ich mit ihm, also habe ich mich dazu entschieden, ihn beim Acer Reparaturservice einzuschicken. Sonderlich vorteilhaft war das nun nicht.

Ich habe meinen Laptop am 12.12.2019 zu Acer geschickt, weil meine Tastatur nur noch sporadisch funktionierte und auch mein Mauspad keine wirkliche Lust mehr hatte. Hin und wieder ignorierte beides meine Eingaben. Da ich noch Garantie hatte, wollte ich den Service in Anspruch nehmen. Manchmal soll ja eine Reparatur auch Wunder bewirken – ich hätte auf meine frühere Erfahrung mit der Sony Reparatur bedenken sollen. Jedenfalls schickte ich ihn weg und erhielt am 16.12.2019 die Bestätigung, dass der Laptop eingegangen ist. Man versprach, dass er in 8 bis 10 Werktagen wieder auf dem Weg zu mir sein wird.

Ich war wirklich sehr gespannt, da sich die Feiertage bald anbahnten und ich gespannt war, wie genau der Reparaturservice arbeitet und was bei ihnen als Werktag klassifiziert wird. In meinem Verständnis beinhaltet Werktage auch Samstag und sowohl Heiligabend und Silvester, sodass ich theoretisch zum 30.12.2019 (ich habe gerade bewusst Silvester und Heiligabend rausgelassen) etwas vom Kundenservice hören sollte. Doch das war nicht der Fall, ich erhielt die Info, dass jetzt alles fertig ist, erst zum 04.01.2020, was mir übrigens bestätigte, dass die Kollegen auch am Samstag arbeiten.

Am 07.01.2020 konnte ich meinen geliebten Laptop wieder in meinen Händen halten und richtete ihn mit Cortana wieder komplett neu ein. Im Zuge der Reparaturen wurden Maus und Gehäuse ausgetauscht und das Betriebssystem neu installiert. Ich war guter Dinge, bis ich am 08.01.2020 für euch neue Videos aufnehmen wollte – und den Laptop an seine Grenzen brachte. Bei jedem Spiel, das ich startete, schoss die CPU sofort auf 100 % Auslastung. Die Spiele ruckelten und ein Video aufzunehmen war gleich undenkbar. Sogar das Verwenden eines Browsers führt häufig zu einer CPU Auslastung von 20 – 40 % und das, obwohl ich gerade hier nur den Palace offen habe.

Ich habe dem Acer Kundenservice eine Email geschrieben und um eine Möglichkeit gebeten, dass wir das Ganze irgendwie beheben können. Zusätzlich habe ich mich mit dem Team über Twitter in Verbindung gesetzt, dort hat man mir übrigens sehr schnell geantwortet und schaut sich den Fall nun genauer an. Tatsächlich war die Antwort des Kundenservices dann eher schlecht als recht. Keinerlei Signalerkennung, kein Eingehen auf den Kunden, kein Bedauern, dass bei der Reparatur etwas schief gelaufen ist. Immerhin war ein 15 % Rabatt Gutschein mit in der Antwort, aber sonst konnte ich keine wirkliche Hilfe erwarten. Die Aussage war, dass das vollkommen normal ist, da der Laptop nach dem Neuaufsetzen ja erstmal alle möglichen Updates ziehen muss.

Nur, dass es eben keine Updates waren, die da noch gefehlt haben. Mittlerweile funktioniert alles soweit wieder, Grund dafür war schlichtweg, dass man beim Neuaufsetzen meines Laptops mal eben einen funktionierenden Grafiktreiber vergessen hat, weswegen alles nicht so wirklich funktionierte und er auch von kleineren Dingen wie dem Windowsmenü überfordert war. Das Herauszufinden ist jedoch nicht die Aufgabe von mir oder Manuel, der es letzten Endes repariert hat, sondern die Aufgabe des Kundenservices. Der hat zwar alles Mögliche ausgetauscht, aber lustigerweise eben nicht den richtigen und funktionierenden Treiber installiert, was definitiv seine Aufgabe ist.

Im Fazit lässt sich sagen: Das nächste Mal werde ich meinen Laptop nicht noch einmal einschicken. Dafür hat der Service zum einen viel zu lange gebraucht, zum anderen hätte ich es ohne Manuel nicht gefixt bekommen und mir so oder so einen neuen Laptop kaufen müssen. Ich bin sehr gespannt, wie lange sich mein Acer Gerät nun macht, bevor ich mich tatsächlich für ein neues Gerät entscheide. An sich bin ich mit meinem Acer Laptop sehr zufrieden, jedoch weiß ich, dass wenn ich ein Problem habe, der Reparaturservice keine wirkliche Alternative ist, und der Kundenservice offensichtlich auch nicht. Sehr Schade.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 5 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 1

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen