Amiva startet als Mobilfunkmarke mit Spendentarifen und Nachhaltigkeit

()

Die STROTH Telecom GmbH ist ab sofort nicht mehr als Tele2 auf dem deutschen Mobilfunkmarkt unterwegs, sondern als Amiva – mit neuen Tarifen, die auch eine Spende an eine gemeinnützige Organisation beinhalten. Zudem möchte Amiva die Nachhaltigkeit auf dem Mobilfunkmarkt vorantreiben.

Die drei Inhaber des Unternehmens, Steffen von Alberti, Roland Zimmer und Thorsten von der Stück, haben das Unternehmen dem schwedischen Mutterkonzern Tele2 AB abgekauft – das geschah bereits 2020 und seitdem hat man den Start von Amiva vorbereitet.

Folgendermaßen beschreibt man auf der Webseite die „Mission“ des Unternehmens:

Der neue Name „Amiva“ steht für Offenheit, Leichtigkeit und vor allem für unsere Vision, Menschen miteinander zu verbinden – nicht nur durch Technologie, sondern auch durch eine achtsame Beziehung zu unserer Umwelt und unseren Mitmenschen.

Amiva

Für jeden abgeschlossenen Tarif spendet Amiva einen Euro im Monat an eine von vier Organisationen. Die kannst du selbst aussuchen, zur Wahl stehen:

  • Deutschland Forstet Auf gUG,
  • Deutschland summt! (Stiftung für Mensch und Umwelt),
  • Tafel Deutschland e.V. und
  • SOS-Kinderdorf e.V.

Amiva ist außerdem mit einer ClimatePartner Zertfizierung klimaneutral und möchte in Zukunft noch mehr für die Nachhaltigkeit und die Umwelt tun.

Und die Tarife? Guter Durchschnitt, sicher nicht so günstig wie bei der Billigkonkurrenz, aber ich finde die Preise okay. Es gibt auch einen Tarif mit unbegrenztem LTE Datenvolumen, der 70€ im Monat kostet. EU Roaming ist in allen Tarifen dabei und gefunkt wird im Vodafone Netz.

Interessant: Die STROTH Telecom GmbH ist seit dem offiziellen Marktstart auch der Vertragspartner, wenn du einen WEtell Vertrag abschließt. Im direkten Vergleich sind die Amiva Tarife etwas attraktiver, wobei Amiva nun eher die gemeinnützige Ausrichtung denn die nachhaltige Ausrichtung in den Mittelpunkt rückt. Ich finde trotzdem, dass es hier ein recht ähnliches Angebot gibt, welches man sich beides einmal anschauen kann.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bildrechte: AMIVAS

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen