Assassin’s Creed Odyssey – Ein Blick auf den Story Creator Mode

Ubisofts Langzeitsupport für Assassin’s Creed Odyssey ist ausgesprochen gut. Die Storyerweiterungen laufen zwar langsam schon ihrem Ende entgegen, doch im Herbst kommt noch der neue Modus Discovery Tour hinzu, der nicht nur einen entspannten, sondern auch noch lehrreichen Ausflug in die Griechische Welt verspricht. Bis dahin lässt man die Fans neue Geschichten schreiben – ich habe mir den Story Creator Mode einmal angesehen.

Gleich vorweg: Zum aktuellen Zeitpunkt haben nur PC Spieler in vollem Umfang etwas von dem neuen Tool. Das hätte Ubisoft bei der Vorstellung klarer kommunizieren müssen. Klar ist, dass man Quests auch in Zukunft nur über den Browser an einem Computer erstellen können wird, denn mit Controller würde das wenig Spaß machen. Mit meiner Xbox One Version konnte ich bisher allerdings auch noch keine von der Community erstellten Quests spielen oder meine eigenen Stories ausprobieren. Wann das Update kommt, ist aktuell noch nicht bekannt.

Davon abgesehen bedeutet der Story Creator Mode aber noch einmal viele Stunden Unterhaltung, die man sich entweder selbst schreiben oder sich aus allen erstellten Quests heraussuchen kann – vorausgesetzt, entsprechend kreative Spieler finden den Story Creator Mode. Bisher tummeln sich dort viele Quests die da lauten “hope this works” oder “first try” oder simple Töte-dies-und-jenen-Aufgaben. Liebe Leute, man muss auch nicht jede Quest gleich veröffentlichen, sondern man kann sie auch einfach nur als Entwurf speichern – und dennoch im eigenen Spiel ausprobieren.

Ja, welche Geschichten Fans da wohl schreiben könnten?

Wer schon einmal mit Twine gearbeitet hat, dem wird die grundsätzliche Struktur des Story Creator Modes bekannt vorkommen. Man baut seine Quest bzw. seine Story aus verschiedenen Blöcken zusammen, die natürlich je nach Entscheidung oder Erfüllung oder Nichterfüllung einer Aufgabe verschiedene Pfade nehmen kann. Das ist ziemlich cool und übersichtlich und das Programm führt automatisch schon einen Check durch, ob es denn irgendwo lose Enden gibt.

Der Story Creator für Assassin’s Creed Odyssey bringt die Möglichkeit mit, gleich eine ganze Story zu bauen, die aus mehreren Quests besteht. Dazu darf man NPCs in der Welt platzieren, Dialoge schreiben, Ziele festlegen und Verhalten für die NPCs festlegen – wie Angriff, folgen oder sonstiges.

Definitiv fördert der Story Creator Mode eher umfangreiche Geschichten und kreativere Quests, denn was nicht funktioniert, ist jemanden loszuschicken und beispielsweise fünf Wölfe zu töten oder eine bestimmte Anzahl an Rohstoffen zu sammeln. Quests dieser Art haben sich die Entwickler also selbst vorbehalten. Generell kann man als Ziele zum Töten nur NPCs festlegen, die man vorher selbst in die Welt gesetzt hat. Für jeden NPC kann einzeln beim Einfügen festgelegt werden, ob er überhaupt angegriffen werden kann oder nicht – theoretisch könnt ihr eine Quest also scheitern lassen, indem der Questgeber angegriffen werden kann. Im Hauptspiel gibt es solche Quests ja auch.

Ubisoft hat auch ein umfangreiches Benutzerhandbuch für den Assassin’s Creed Odyssey Story Creator Mode hochgeladen, das den Einstieg wirklich einfach machen wird. Einfache Geschichten lassen sich relativ leicht zusammenstellen – es wird spannend werden zu sehen, wie kreativ die Spieler wirklich werden. Potential ist vorhanden, schade ist natürlich, dass die Dialoge logischerweise nicht vertont sein werden. Ein Stückchen Atmosphäre geht da irgendwo schon verloren.

Ich hoffe allerdings, dass durch den neuen Modus einige kreative Geschichten in Assassin’s Creed Odyssey Einzug halten. Der neue Modus hat auf jeden Fall das Potential, die Griechische Welt zu erweitern und macht von der Umsetzung her auch einen guten Eindruck.

Ich hab mich mal an einer Quest mit Alkibiades ausprobiert. Nur auf der Xbox One ausprobieren kann ich sie noch nicht.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen der Daumen.

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Beatrice Vogt
Admin

Ich bin ja mal sehr gespannt, wann und ob es auch noch für die Konsolen freigeschaltet wird und wie es sich dann natürlich im richtigen Spiel gestalten wird 🙂