Forza Horizon 4 – Fortschrittsystem lässt euch alle Freiheiten

In der Forza Horizon Reihe nehmt ihr traditionell am Horizon Festival teil, wobei eure Aufgabe ist, nicht nur die Rennen zu gewinnen, sondern auch eine gute Figur zu machen. Erfahrungspunkte gibt’s für praktisch jede Aktion, die größten Erfolge beim Fortschritt hingen bisher aber von bestimmten Meisterschaften/Events ab. In Forza Horizon 4 wird sich das ändern.

In Forza Horizon 4 könnt ihr theoretisch auch dann ein ‘Horizon Superstar’ werden, wenn ihr niemals auch nur ein Rennen gefahren seid. Das liegt am neuen Fortschrittsystem: Wirklich jede Aktion bringt euch Erfahrungspunkte und lässt euch so auch im Horizon Status aufsteigen. So könnt ihr auch Zeit damit verbringen, einfach nur eure Autos zu tunen oder Lackierungen zu entwerfen – und ihr steigt sogar dafür auf, das Spiel über eure Xbox One auf Mixer zu streamen.

Wie lange man sich natürlich mit diesen Aufgaben beschäftigen müsste, um wirklich ein Superstar zu werden, vermögen wir aktuell noch nicht zu sagen. Die Macher des Spieles wollen so die Forza Horizon Reihe weiter in eine Richtung bewegen: Aus “mach deinen Traumurlaub” soll ein wahres “Lebe deinen Traum” werden.

In Forza Horizon 4 rast ihr übrigens nicht nur durchs historische England, sondern ihr könnt euch dort auch ein Anwesen kaufen – von einer einfachen Hütte bis zum Edinburgh Castle könnt ihr euch euer neues Zuhause aussuchen. Etwas eingeschränkt ist eure Wahl ggf. durch die Orte – London wird nämlich beispielsweise als Stadt nicht im Spiel sein, andere kleinere Orte aber durchaus.

Forza Horizon 4 erscheint am 2. Oktober 2018 für Xbox One und PC. Es ist ab Tag 1 im Xbox Game Pass enthalten.

<center><iframe src=”https://www.youtube-nocookie.com/embed/VmQNo8xtcAg?rel=0″ width=”560″ height=”315″ frameborder=”0″ allowfullscreen=”allowfullscreen”></iframe></center>

Im echten Leben heiße ich Manuel und neben Videospielen interessiere ich mich vor allem für Bücher. Die lese ich nicht nur gerne, sondern schreibe sie auch selbst. Wenn ich nicht gerade zocke oder Tests oder Geschichten schreibe, arbeite ich als Kundenberater. Ich schleppe immer ein Notizbuch mit mir herum, nur, um dann doch alles ins Handy zu notieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Hinterlassen eines Kommentars wird dein Name, deine E-Mail-Adresse, IP-Adresse sowie deine Texteingabe gespeichert, damit wir den Kommentar anzeigen können. Bitte lies dazu unsere Datenschutzerklärung!