gamescom Awards – Die Gewinner stehen fest

0
(0)

Die erste vollständig digitale gamescom ist zu Ende gegangen und in diesem Zusammenhang wurden auch die verbliebenen Gewinner der gamescom Awards verliehen.

Der Hauptpreis “Best of gamescom” konnte sich Cyberpunk 2077 sichern und hat auch noch in weiteren Kategorien abgeräumt: Ebenso den Titel holte es für “Best Sony PlayStation Game”, “Best PC Game” und “Best Role Playing Game”. Die begehrteste Hardware der Messe ist dagegen die Xbox Series X.

Und so sehen alle Gewinner aus:

Best Family Game
–  KeyWe, Stonewheat & Sons

Best Ongoing Game
-Borderlands 3, 2K

Best PC Game
–  Cyberpunk 2077, CD PROJEKT RED

Best Racing Game
–  DIRT5, Codemasters

Best Remaster
–  Mafia: Definitive Edition, 2K

Best Role Playing Game
–  Cyberpunk 2077, CD PROJEKT RED

Best Simulation
–  Project CARS 3, Bandai Namco Entertainment

Best Sports Game
–  Tony Hawk’s Pro Skater 1+2, Activision

Best Strategy Game
–  Humankind, Amplitude Studios & SEGA Europe

Most Original Game
–  Voidtrain, Hypetrain Digital

Most Wanted Hardware/Technology
–  Xbox Series X, Microsoft

Best Announcement
–  Unknown 9: Awakening, Reflector Entertainment

Best Lineup
–  Bandai Namco Entertainment

Best of gamescom
–  Cyberpunk 2077, CD PROJEKT RED

Best Presentation/Trailer
–  Little Nightmares 2, Tarsier Studios

Best Show
–  World of Tanks Blitz gamescom Stream, Wargaming

Best Streamer
–  Erik “Gronkh” Range

gamescom “Most Wanted” Consumer Award
–  Cyberpunk 2077, CD PROJEKT RED

HEART OF GAMING Award
–  Indie Arena Booth, Super Crowd Entertainment

Best Action Adventure Game
–  Watch Dogs: Legion, Ubisoft

Best Action Game
–  Star Wars: Squadrons, Electronic Arts

Best Indie Game
–  Curious Expedition 2, Maschinen-Mensch

Best Microsoft Xbox Game
–  Tell Me Why, Microsoft

Best Multiplayer Game
–  Operation: Tango, Clever Plays

Best Nintendo Switch Game
–  Little Nightmares 2, Bandai Namco Entertainment

Best Sony PlayStation Game
–  Cyberpunk 2077, CD PROJEKT RED

Wie siehst du es? Wo hättest du dir einen anderen Gewinner gewünscht?

 

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nerami

Ich weiß nicht, was ich von solch eine Art von Awards halten soll. Etwas auszuzeichnen, was noch gar nicht erhältlich ist, fühlt sich befremdlich an. Es mag für kleinere Titel ein gewisser PR Effekt geben, aber als Verbraucher und Konsument finde ich das völlig nichtssagend :/ Einzig die Kategorie “best announcement”, “lineup” und “presentation/Trailer” finde ich noch sinnig bei einer Messe, eventuell könnte man noch “best concept” oder so einführen, weil halt die meisten projekte noch in Arbeit sind und daher kategorien wie “best of XYZ Game” einfach nicht greifbar für mich ist. Dies als kleiner, allgemeiner Kommentar von mir… Weiterlesen »

Beatrice Vogt

Bin ich absolut bei dir. Zumal sich manches wie eine Farce anfühlt, nimm doch dieses Jahr die Kategorie “Best RPG”. Ich packe dort Cyberpunk 2077 und zwei Indiespiele rein – welches Spiel wird wohl den Preis bekommen? Und auch so die anderen Kategorien wie “Best Sony PlayStation Game”, sorry dort Multiplattformtitel reinzupacken, ist schon echt arm :/ Aber eben auch das Konzept, Dinge mit einem Award zu versehen, die noch niemand als fertiges Produkt gesehen hat, ist irgendwie dämlich. Bleiben wir beim Cyberpunk 2077 Beispiel. Klar, die vielen Awards tut dem abgeflauten Hype vermutlich gut und alle freuen sich jetzt… Weiterlesen »