How to Say Goodbye – Abschiednehmen ist nicht einfach

()

Abschiednehmen ist nicht einfach. Je nachdem, wie nah man der Person stand, dauert es unterschiedlich lang und kann auch unterschiedlich verlaufen. ARTE France möchte nun ein neues Videospiel ins Rennen schicken, das Trauerbewältigung in den Vordergrund stellt. Erscheinen soll der Titel bereits Anfang November 2022.

ARTE France, Florian Veltmann (Monument Valley 2 / Assemble With Care) und Baptiste Portefaix (Oniri Island) geben heute per Pressemitteilung bekannt, dass How to Say Goodbye bereits am 3. November 2022 für PC, Nintendo Switch, iOS und Android erscheinen wird und die Trauerbewältigung in den Fokus rückt. Inspiriert wurde der niedlich wirkende Titel durch Kinderbuchillustrationen.

How to Say Goodbye erzählt die Abenteuer einer Gruppe von Geistern kürzlich verstorbener Personen. Sie sind in einer Zwischenwelt gefangen und versuchen, aus dieser unheimlichen Umgebung zu entkommen. Um den Geistern den richtigen Weg zu weisen, müssen Spieler/-innen ihnen dabei helfen, ihren Tod zu akzeptieren und so auf die andere Seite dieser Zwischenwelt zu gelangen. Jedes Level hat dabei einen Ausgang, doch die Kunst besteht darin, die Geister auch dorthin zu bekommen. Dabei kann die Umgebung stets hilfreich sein, doch am Ende ist es noch immer ein Rätselspiel, sodass das nicht immer ganz einfach sein wird.

How to Say Goodbye wird sowohl für den PC als auch auf der Nintendo Switch für 12,99 € verfügbar sein, zuzüglich gibt es zum Launch 10 % Rabatt. Für iOS und Android wird der Titel 4,99 € kosten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Eichhorn
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen