n-body (PC) im Test – Entspannung in den Sternen

0
(0)

Ich liebe kleine Spiele, die mich fordern, aber gleichzeitig auch entspannen. Ein solches Spiel wurde kürzlich vom niederländischen Entwicklerstudio sokpop collective veröffentlicht und hört auf den Namen n-body. Wie sich das Golfen mit den Sternen spielt und wie tiefenentspannt ich danach bin, verrate ich euch in meiner Review zu n-body.

Sterne, soweit das Auge reicht

Wie bei vielen Spielen der sokpop collective wusste ich auch bei n-body nicht wirklich, was mich erwarten würde. Beschrieben war es mit etwas Ähnlichem wie „Golfen in den Sternen“ und ich hatte keine Ahnung.

Ich hatte keine Ahnung, was für ein entspannendes Spiel mich hier erwarten würde. Beschreiben würde ich es eher als „ruhiges Puzzlespiel umgeben von Sternen“, denn im Grunde schieße ich Sternenstaub auf Kreise im All, in denen Sterne geboren werden. Aus diesen Sterne bilden sich dann wiederum richtige Sternbilder – und das macht mir richtig viel Spaß, diese Sterne zu verbinden.

Ich liebe hier die kleinen Details: Im Weltraum kreisen auch Planeten und diese lenken meine Sternstaubschüsse in andere Richtungen, sodass nicht jeder Schuss in dieselbe Richtung auch dasselbe Ziel trifft. Insgesamt kann ich sehr entspannt 12 Sternbilder „schießen“, ohne dass ich hierbei groß Stress habe. Lediglich aufpassen sollte ich mit meinen Schüssen, denn jeder Schuss verbraucht Munition. Glücklicherweise liegen mehrere Sternstaubsammlungen im All herum, die ich einfach einsammeln kann.

Es ist wirklich ein ruhiges Gameplay, was mir hier besonders gefällt. Unterstützt wird das Ganze durch passend farbige Hintergründe, die alle in sanften Tönen gehalten sind, sodass es wirklich für die Entspannung genutzt werden kann. Auch wenn es manchmal ein bisschen frustrierend sein kann, wenn die Schüsse irgendwohin gehen. Das ist definitiv ein Feature, das man mögen kann oder auch nicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Puzzlen unter Sternen

Ich liebe das Setting von n-body wirklich sehr und ähnlich wie bei bloks wusste ich nicht, dass ich ein solches Spiel brauche, bis ich es in den Händen hielt und bis ich alle paar Minuten eine neue Runde starte. Ein bisschen schade ist, dass ich jedes Mal, wenn ich das Spiel beginne, von vorne anfange, und dass auch die Sternbilder alle immer in derselben Reihenfolge sind. Hier habe ich mir ein bisschen mehr Abwechslung gewünscht. Besonders die Reihenfolge der Sternbilder, also wann beispielsweise Fische dran kommt und wann Krebs, hätte variieren können.

Ansonsten habe ich fast nichts auszusetzen. Gesteuert wird n-body ganz bequem mit der Maus und das geht sogar mit dem Touchpad meines Laptops ziemlich gut. Ich mag das kleine Puzzlespiel in den Sternen einfach und bin trotzdem sehr motiviert, immer wieder eine kleine Runde zu spielen.

Fazit: Ich liebe die Sterne

n-body gehört zu der Art Spiel, von der man nicht weiß, dass man sie braucht, bis man sie hat. Es ist ein entspannendes Puzzlespiel in den Sternen, Ich schieße mit Sternenstaub in den offenen Raum und erschaffe auf diese Weise Sternenbilder. Es ist traumhaft ruhig und perfekt geeignet, um nach einem anstrengenden Tag einfach mal runterzukommen und sich ein paar Minuten Ruhe zu gönnen. Zwar gibt es für mich auch einige Elemente, wie die Gravitation zum Beispiel, die das Puzzlen manchmal zu einer Herausforderung machen, doch mich persönlich hindert das nicht. Eine klare Empfehlung meinerseits.

ProContra
+ Entspannende Farbkombinationen– Gravitation, die einem manchmal den Strich durch die Rechnung macht
+ Ruhige Töne– Man beginnt jedes Mal von vorne
+ Einfaches Gameplay– Manchmal wird das Schießen tricky
+ Gravitation– Wechselnde Reihenfolge der Sternbilder wäre schön

Technik: 81
Grafik: 88
Sound: 86
Umfang: 73
Gameplay: 78

Spielspaß: 93

  • Story: n-body ist ein entspannendes Puzzlespiel in den Sternen.
  • Nachhaltigkeitswert: Hopefully!
  • Frustpotential: Immer dann, wenn die Gravitation das macht, was sie soll, aber nicht das, was ich will.
  • Design/Stil: Ein einfacher und angenehmer Stil.
  • Musik und Sound: Auch sehr passend und entspannend.
  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Für 3 € erhält man viele Minuten Spaß.

Offenlegung

Ich unterstütze das sokpop Collective mit 5 € im Monat bei Patreon und habe somit das Spiel “gratis” erhalten. Du kannst das Spiel auch direkt bei itch.io kaufen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von itch.io zu laden.

Inhalt laden

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen