PS5 Spiele nur mit DualSense spielbar – Das ist doch keine Überraschung!

0
(0)

Gestern wurde bekannt, dass PS5 Spiele auf der PlayStation 5 nur mit dem DualSense Controller spielbar sein werden. Während es durchaus möglich ist, einen PS4 Controller, also den DualShock 4, an die PS5 anzuschließen, wird man damit auch nur PS4 Spiele auf der neuen Konsole spielen können.

Ich bin ehrlich: Das ist doch keine Überraschung. Mehr als einmal hat Sony betont, dass man weiterhin an die Generationen glaubt und dass auch der Sprung zur PS5 ein echter Generationenwechsel sein wird. Der PS5 Controller bringt neue Features, wie die neuen Trigger, das integrierte Mikrofon und mehr – es sind Features, von denen die PS5 Spiele Nutzen machen sollen. Wie zum Beispiel auch das neue haptische Feedback.

Sony verfolgt damit einen anderen Ansatz als Microsoft: Mit der Xbox Series X werden auch Xbox One Controller und sämtliche Peripherie der aktuellen Generation funktionieren – und zwar höchstwahrscheinlich ohne Einschränkungen. Klar, auf bestimmte Features wie den neuen Button zum Erstellen von Screenshots und Videos muss man verzichten, aber sonst wird es funktionieren.

Es ist dahingehend schon ein Fortschritt, dass der PS4 Controller überhaupt an der PS5 funktioniert. Sony wäre das auch anders zuzutrauen gewesen. Und natürlich ist die Kritik an Sony auch teils berechtigt: Nicht jedes der tollen Controllerfeatures, wie zum Beispiel das Mikrofon, wird uns wirklich sinnvolle Spielelemente bescheren.

Doch wenn die neuen Features wie haptisches Feedback, die neuen Trigger und Co. wirklich gut integriert sind, ergibt es ja irgendwo Sinn, dass man diese Spiele auch nur mit dem neuen Controller spielen kann. Zu begrüßen wäre es natürlich dennoch, dass auch Sony den Schritt hin zu offeneren Generationen geht – und für die schnelle Runde im Koop mit einem Freund oder einer Freundin würde für den Großteil der Spiele sicher auch ein DualShock 4 auf der PS5 reichen.

So oder so: Überraschen sollte es uns nicht.

Wünscht du dir, dass Sony offener mit den Grenzen zwischen den Generationen umgeht?
0
Bitte hinterlasse einen Kommentarx

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nerami

Etwas anderes war wirklich nicht zu erwarten. Trotzdem habe ich etwas sorge, denn meine Erfahrungen mit dem Dualshock 4 Controller über die Jahre war sehr, sehr unbefriedigend. Ich behandle diese gut, ich werfe sie nicht umher, fallen auch ganz, ganz selten mal herunter, wenn überhaupt und sind auch nicht in Kontakt mit Flüssigkeiten. Trotzdem habe ich es oft gehabt, das entweder von Tag eins oder im Verlauf der nächsten Monate, Probleme mit den Controllern aufgetreten sind und ich habe mir ein paar zugelegt gehabt, wegen den Farben und jeder hatte probleme, die das Spielen beeinträchtigen, selbst eine gute Freundin beklagt… Weiterlesen »

Beatrice Vogt

Und gerade des Preisaspekt ist bei den Controllern immer das Problem. Ob das nun ein Sony Controller ist, der nach einiger Zeit rumspackt – meiner hat seit einiger Zeit die Macke, dass Viereck immer mal wieder hängen bleibt – oder ein Nintendo Controller, der einen lustigen Drift hat…

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass meine früheren Controller für PS2 oder gar PS3 solche Herausforderungen hatten :/

Hoffe auch hier auf Besserung, da auch DualSense Controller bestimmt nicht nur 30 € kosten werden 🙁