ZOXS Erfahrungsbericht – Ein verdienter Testsieger?

5
(1)

Ich nutze schon seit Jahren Verkaufsportale im Internet. eBay hat sich vor einer Weile für mich erledigt und von Kleinanzeigen bin ich nicht so richtig der Freund – wenn, dann kriege ich zufällig was privat los, aber dann auch nur zum kleinen Freundschaftspreis. Der letzte Verkauf ist schon eine Weile her, doch vor einigen Tagen habe ich zum ersten Mal bei ZOXS verkauft, wo bisher nie was zustande gekommen ist. So ganz glücklich bin ich nicht.

Bisher hatte ich immer bei rebuy verkauft und damit beste Erfahrungen gemacht. Die Preise waren für meine verkauften Dinge (hauptsächlich Games, DVDs, Smartphones) immer die besten, der Service unkompliziert und die Auszahlung schnell. Auch wenn rebuy angab, dass es mal länger dauerte, hatte ich spätestens nach einer Woche mein Geld. Bisher ist es nur ein einziges Mal vorgekommen, dass dort ein Artikel anders bewertet wurde, als ich angegeben hatte. Der Verkaufspreis war dadurch nur unwesentlich geringer.

Warum dann jetzt bei ZOXS? Bisher habe ich noch nie dort verkauft, weil die Ankaufspreise für meine angebotenen Sachen eben immer deutlich kleiner waren als bei der Konkurrenz. Das kann Zufall oder Pech sein, denn die vielen guten Testberichte zu ZOXS sprechen auch davon, dass die Ankaufspreise gut sind – im Schnitt gesehen. Im Einzelfall könnt ihr ja hier oder dort besser dastehen.

ZOXS hat einen großen Vorteil, und zwar machen sie für Laptops auch “individuelle Angebote“. Das gilt aktuell für Laptops, das heißt ihr könnt die technischen Daten und die Modellnummer eures Laptops direkt über ein Webformular bei ZOXS eingeben und erhaltet dann ein Angebot für das Gerät. Es wird nicht auf die Webseite gestellt, aber über den euch zur Verfügung gestellten Link könnt ihr dann die restlichen Daten füllen (wie üblich: Netzteil vorhanden, optischer Zustand, etc.) und das Gerät dann in euren Verkaufskorb legen. ZOXS kann euer Gerät dann annehmen oder ablehnen. Ich habe das für meinen vorherigen Laptop gemacht, denn ich sonst weder bei rebuy noch bei einem anderen Portal losgeworden wäre und war mit dem Preis halbwegs zufrieden. Mit in den Verkaufskorb gewandert sind auch noch ein Smartphone und ein paar Games.

So weit, so gut. Der Service läuft eigentlich ganz genau so ab wie überall sonst auch: Ihr legt alles in den Einkaufskorb, gebt den Zustand an, schließt den Verkauf ab, und erhaltet ab 30€ Verkaufswert auch einen kostenlosen DHL Paketschein – davor sind die Kosten gestaffelt, was ich ganz cool finde. Wenn ihr zum Beispiel für 20€ verkauft, zahlt ihr für den Paketschein nur 1€. Andere bieten direkt ab 10 oder 15€ einen kostenlosen Versandschein an, hier muss man halt dann auch schauen, was für einen unterm Strich rumkommt.

Die Bewertungen im Internet und einige Kommentare bei Facebook haben mich vorher schon darauf aufmerksam gemacht, dass ZOXS wohl gerade mit längeren Bearbeitungszeiten zu kämpfen hat. So was liest man immer, allerdings hatte ich schon damit gerechnet, dass etwas dran sein könnte. Auf seiner Startseite ist man gut damit dabei, für seinen Testsieg bei CHIP zu werben. Also, ist ZOXS nun des Testsieges würdig?

Ich habe meinen Verkauf am 21.08.2019 abgeschlossen und das Paket am gleichen Tag zur Post gebracht. Schon am nächsten Tag kam die Bestätigung, dass das Paket eingegangen sei und ebenso am gleichen Tag eine Info, wann man das Paket bearbeitet haben möchte.

In der Email stand:

wir wollten nur Bescheid sagen, dass Dein Paket in der Warteschleife weiter vorgerückt ist!

Anhand der derzeitigen Bearbeitungsdauer gehen wir davon aus, dass die Bearbeitung deiner Artikel weiterhin pünktlich am 28.08.2019 erfolgt.
Sollte es zu Verzögerungen kommen, melden wir uns bei Dir.

Am 28.08.2019 kam dann eine weitere Email:

sicher wartest Du bereits auf Rückmeldung zu Deinem Verkauf.
Deswegen möchten wir Dich kurz zum Status Deines Auftrages informieren!

Leider kommt es im Moment zu Verzögerungen in der Bearbeitung.
Deswegen verschiebt sich die Prüfung Deiner Artikel ein wenig.
Aktuell gehen wir davon aus, dass wir Deinen Auftrag am 30.08.2019 bearbeiten können.

Bitte entschuldige die Verzögerung!
Wir prüfen alle Aufträge so schnell wie möglich.
Selbstverständlich erhältst Du eine Benachrichtigung, wenn Deine Sendung geprüft und der entsprechende Betrag überwiesen wird.

Bis dahin dachte ich: Das ist aber eine gute Informationspolitik und konnte die Kommentare im Web nicht verstehen. Doch wisst ihr, wie es jetzt aussieht? Hier ein Screenshot aus meinem Kundenkonto:

Ich glaube, der 30.08. ist schon rum…

Genau, ihr seht das richtig. Seitdem gab es keine weitere Nachricht mehr von ZOXS, in meinem Kundenkonto wird der Status immer noch als “Paketeingang” bezeichnet, wir haben mittlerweile den 08.09.2019 und ZOXS meint, mein Paket sei bis 30.08.2019 fertig bearbeitet…

Das ist jetzt ziemlich seltsame Kommunikation und nicht nur das der bisher am längsten dauernde Verkauf, sondern auch der mit der schlechtesten Kommunikation.

Der Kundenservice an sich bekommt aber noch eine gute Wertung – am 13.08.2019 hatte ich etwas auf Twitter erfragt und am 15.08. eine Antwort bekommen – mal sehen, wie man auf eine Anfrage wegen des Verkaufs reagiert, wenn ich nachfrage, was ich Anfang der kommenden Woche mal tun werde, sofern sich nichts rührt.

Ich bin gespannt, wie ZOXS die Artikel bewertet und wie lange es noch dauert. Aktuell bin ich von dem Verkauf allerdings nicht so begeistert. Dass es länger dauert, ist in Ordnung, dann sollte man aber nach zwei (sehr schnellen) Updates auch nicht aufhören, zu informieren.

*UPDATE 17.09.2019*

In meinem Kundenkonto gab es kein weiteres Update vor der folgenden Bearbeitung, allerdings ging der Verkauf dann doch endlich mit folgendem Ablauf weiter:

  • 12. September: Email mit der Info, dass mein Auftrag geprüft wird.
  • 13. September: Email mit der Info, dass die Prüfung erfolgreich war und mein Geld überwiesen wird.
  • 17. September: Geld kommt auf meinem Konto an.

Beinahe vier Wochen vergingen damit vom Verkaufszeitpunkt bis hin zur Überweisung des Betrags, und das, obwohl es mit dem Transport des Pakets und mit der Prüfung der Artikel ja offenbar kein Problem gab. Ich finde den Zeitraum deutlich zu lang, zumindest ohne Info. Der Wareneingang von ZOXS scheint gut zu tun zu haben – oder halt etwas überfordert zu sein.

Eine zaghafte Empfehlung bekommt ZOXS dennoch – die individuellen Angebote sind eine wahre Bereicherung im Vergleich zu anderen Ankaufportalen, und insgesamt ist der Ablauf auch genauso problemlos wie dort, was bei einzelnen angekauften Geräten durchaus beachtenswert ist. Bearbeitungszeit und Informationspolitik müssen allerdings besser werden.

Wie sind eure Erfahrungen mit den Verkaufsportalen?

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen der Daumen.

Durchschnittsdaumen: 5 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 1

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Beatrice Vogt
Admin

Hmpf, das liest sich aber nicht gut, vor allem, da die ersten beiden Nachrichten wirklich zeitnah auch kamen und somit ein ziemlich gutes Bild zeichnen. Sehr schade, dass dann zum 30.08. und auch danach dann keinerlei Informationen mehr kamen. Können wir nur hoffen, dass du hier doch noch demnächst eine Antwort, dein Geld oder deine Ware erhältst. :/