Agaté – Indonesische Entwickler auf Überholspur

Es gibt Länder, aus denen kommen auch sensationelle Videospiele. So ist zum Beispiel Indonesien nicht nur der weltgrößte Inselstaat, sondern auch ein Land, aus dem interessante Videospielkonzepte kommen. Aus diesem Grund werfen wir heute einen genaueren Blick auf das indonesische Entwickler Studio Agaté, das sich unter anderem für die Valthirian Arc: Hero School Story verantwortlich zeichnet.

Alles begann im Jahr 2009, als sich 18 Menschen zusammenfangen, die davon, wie man ein Unternehmen leitet, eigentlich keine Ahnung hatten – und dennoch haben sie 90-Stunden-Wochen gearbeitet, um ihre Lücken zu schließen. Das nennen wir wahre Passion. Dadurch, dass das Team bei Agaté so fest zusammenhielt, konnten sie bereits 2010 an 40 kleineren Spielen arbeiten, von denen 18 immerhin tatsächlich veröffentlicht wurden. Und genau hier fing der Erfolg an, denn in diesem Jahr gewannt das Team 4 nationale und internationale Awards. Der Grundstein für eine blendene Zukunft war gelegt.

Im Laufe der Zeit erweiterte das Team von Agaté ihr Portfolio und expandierte auf andere Plattformen, sodass sie 2011 bereits Spiele für Smartphones und Social Media Plattformen entwickelten und auch gleich ihren ersten Publisher Vertrag mit Chilingo unterzeichneten. Weiter diesem Start folgend gelang es dem Studio im Jahr 2012 der erste repräsentative Entwickler aus Indonesien auf der Tokyo Game Show zu sein, was ein sehr großer Schritt war.

Mittlerweile entwickelt das Studio aus Indonesien für ganz viele verschiedene Plattformen und brachte im Jahr 2018 gemeinsam mit PQube als Publisher den Titel Valthirian Arc: Hero School Story auf den Markt, bei dem ihr als Spieler eine ganz eigene RPG Schule leiten und eure Schüler entwickeln könnt. Hierbei handelt es sich tatsächlich um das erste Konsolenspiel, das weltweit auf verschiedenen Plattformen erschien und das ursprünglich durch eine Crowdfunding Aktion unterstützt wurde.

Wir sind sehr gespannt, was wir als nächstes vom Studio erwarten werden.

Bisher von Gamer’s Palace getestet:

Mein Name ist Meykota und ich habe schon vieles hinter mir. Ich habe 2014 gemeinsam mit meinem Mann den Palace gegründet, leite mein ganz eigenes Team im Kundenservice und schwinge von Zeit zu Zeit meine flotte Schreibefeder, um die eine oder andere Geschichte auf virtuelles Papier zu bringen. Ich brauche regelmäßig Abwechslung, weswegen es mit mir eigentlich nie langweilig wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Hinterlassen eines Kommentars wird dein Name, deine E-Mail-Adresse, IP-Adresse sowie deine Texteingabe gespeichert, damit wir den Kommentar anzeigen können. Bitte lies dazu unsere Datenschutzerklärung!