All-Star Fruit Racing – Fruchtige Raserei ab 13. Juli auf PC und Konsolen

Das italienische Entwicklerstudio 3DClouds arbeitet seit geraumer Zeit an All-Star Fruit Racing, das einmal mehr frischen Wind ins Genre der Funracer bringen soll. Die Early Access Phase bei Steam nähert sich nun ihrem Ende. Am 13. Juli startet der Titel zudem auch auf Konsolen durch.

Erscheinen wird All-Star Fruit Racing am 13. Juli auch für Nintendo Switch, PS4 und Xbox One. Erscheinen wird das Spiel in erster Linie digital, eine Retailfassung lässt sich aber zumindest bei Amazon für die PS4 finden. Auffällig sind die Preisunterschiede: Während All-Star Fruit Racing auf Steam derzeit noch 14,99 Euro kostet, werden für die Konsolenfassungen mindestens 34,99 Euro fällig – im eShop auf der Nintendo Switch kostet das Spiel sogar 39,99 Euro, momentan ist es noch mit Vorbestellerrabatt für 35,99 Euro erhältlich.

Grundsätzlich schon sieht All-Star Fruit Racing nach einem spaßigen und hübschen Funracer aus – doch was hat es mit dem Obst auf sich? Nun, die verschiedenen Obstsorten dienen als Power-Up. Zusammen in den Juicer geschmissen, soll man so nämlich verschiedene Power-Ups mixen können. Diese liegen allerdings dennoch auch in gewöhnlichen Überraschungsblasen auf der Straße. Auch Karts und Strecken sind allerdings vom Obst inspiriert.

All-Star Fruit Racing bietet neben einem Karrieremodus, in dem man neue Strecken und Charaktere freischaltet, auch die Möglichkeit, eigene Meisterschaften zu erstellen. Als Spielmodi sind Dragster-Rennen, Hill-Climbs, Eliminierungs-Rennen und Zeitrennen mit an Bord – es soll aber auch die Möglichkeit geben, ganz eigene Rennen mit eigenen Regeln zu erschaffen.

Die über 21 Strecken im Spiel sind auf verschiedenen Inseln angesiedelt, die unter anderem die vier Jahreszeiten abdecken. Für Mehrspielerspaß ist auch gesorgt: Neben einem lokalen Splitscreen-Multiplayer für bis zu vier Spieler gibt es auch Onlinerennen für bis zu acht Spieler. Auf letzteren Modus müssen Spieler auf Nintendo Switch laut offizieller Ankündigung jedoch verzichten. Den Splitscreenmodus soll es aber auch auf der Switch geben.

All-Star Fruit Racing ist ab dem 13. Juli erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Hinterlassen eines Kommentars wird dein Name, deine E-Mail-Adresse, IP-Adresse sowie deine Texteingabe gespeichert, damit wir den Kommentar anzeigen können. Bitte lies dazu unsere Datenschutzerklärung!