Animal Crackers (PC) im Test – Happy Birthday, Mrs President!

0
(0)

Wer mich kennt, weiß, dass ich auf kleine niedliche Spiele stehe. Als ich kürzlich durch einige der Spiele auf itch.io stöberte, fand ich ein ganz zauberhaftes Spiel namens Animal Crackers. Und weil ich nicht länger warten konnte, wurde auch ich zur Geburtstagsfeier der Präsidentin eingeladen. Ob sich Animal Crackers lohnt oder ob es nur niedlich aussah, verrate ich euch in meiner Review.

Die Laufmaus für die Party

Der Geburtstag der Präsidentin steht an, doch die Teilnehmer des Rates streiten darüber, was für sie nun das Beste ist. Also ist es die Aufgabe der kleinen Maus, die absolut unabhängig ist, zu entscheiden, was am wichtigsten Tag des Jahres auf den Tisch kommt. In Animal Crackers schlüpfen wir in die Rolle dieser Mau, die nun die schwierigste Aufgabe von allen hat, denn ganz klar, was die Präsidentin nun mag, ist nicht. Damit alles reibungslos abläuft, brauchen wir etwas zu essen, einen Nachtisch, ein paar Snacks, Geschenke… Puh, die Liste ist ganz schön lang.

Hilfe bekomme ich nur ganz nebenbei von all den Tieren, die mir im Grunde ihre Sachen andrehen möchten – ob das wirklich richtig ist, was ich finde, ist die andere Frage. Eine Eule erzählt mir, dass die Präsidentin nicht gerne Kaffee trinkt – bietet mir aber nichts anderes an. Je mehr ich mit den anderen Tieren spreche, desto mehr erhalte ich ein Bild darüber, wie die Welt ist und was die Präsidentin vielleicht mag – am Ende entscheide ich meistens nachdem, was mir schmecken könnte und ich fancy finde.

Wer mit Animal Crackers nun jedoch ein komplexes, hoch politisches Spiel erwartet, wird ins Leere gucken, denn Animal Crackers ist eher ein kleines, entspannendes Spiel, doch dazu gleich mehr.

Ein bisschen Entspannung für zwischendurch

Wie ich bereits schrieb, ist Animal Crackers nicht sonderlich komplex – das macht aber überhaupt nichts. Ich hatte meinen ersten Durchlauf nach knapp 15 Minuten beendet und habe dabei – zugegebenermaßen – nicht mit jedem Tier gesprochen, dafür habe ich aber immerhin eine „Awesome!“ Geburtstagsfeier ausgerichtet, was für den Anfang gar nicht so schlecht ist – oder die Präsidentin war einfach nur höflich zu mir.

Nebenbei kann man auch verschiedene Quests annehmen, zum Beispiel benötigt ein Schaf Hilfe, da es einen ungefährlichen Weg sucht. Das sind spannende Sachen, die das Spiel gleich ein bisschen lebendiger machen. Ich liebe die Idee von Animal Crackers irgendwie sehr: Warum nicht mal eine kleine Geburtstagsfeier ausrichten und sich dabei von sanfter Musik einlullen lassen und interessanten Geschichten über die Präsidentin lauschen oder herausfinden, was die Democats eigentlich schon wieder wollen.

Animal Crackers ist eher ein Spiel zum Zuhören und Überlegen und irgendwann streift man ab, was man selbst möchte – denn wenn man danach handelt, ist man viel zu schnell durch. Es geht darum, was die Präsidentin wirklich nicht möchte, damit es für sie ein wundervoller Geburtstag wird.

Drücke A, wenn du mich verstanden hast

Wie man es erwartet, ist Animal Crackers recht einfach zu bedienen. Mit den Pfeiltasten oder WASD lauft ihr, mit A sprecht ihr Tiere an und klickt euch durch Konversationen, ebenso bestätigt ihr mit A, wenn ihr euch für einen Gegenstand entschieden habt. Ein bisschen schade finde ich, dass nicht immer ganz klar ist, was ich zu tun habe: Ja, klar, weiß ich grob, was ich noch brauche, aber es wäre praktisch, wenn die einzelnen Inventarfelder beschriftet wären, dann wüsste ich, was mir wirklich noch fehlt.

Andernfalls hat Animal Crackers einen zauberhaften Soundtrack, der hervorragend zum Spiel passt und auch der Pixelartstil der einzelnen Tiere, Häuser und Pflanzen ist sehr liebevoll. Lediglich die Spielzeit finde ich sehr kurz, hier habe ich mir ein bisschen mehr Content gewünscht. Animal Crackers erschien zwar ursprünglich 2015, wurde jedoch 2019 grafisch noch einmal komplett überarbeitet und ist ein sehr nettes Spiel für zwischendurch.

Fazit: Ein niedliches Spiel für zwischendurch

Zugegeben: Ich mag Spiele, die niedlich sind und bei denen man auch einmal abschalten kann, ohne dass einem der Zeitdruck oder irgendwas anderes Gefährliches im Nacken sitzt. Ein solches Spiel ist für mich Animal Crackers, denn es kombiniert all diese wunderbaren Momente miteinander. Lediglich die kurze Spielzeit und das etwas unübersichtliche Inventar schmälern den Spielspaß ein bisschen, da ich gerne sehr viel mehr Zeit in dieser friedlichen Umgebung verbracht hätte.

Animal Crackers steht kostenlos auf itch.io zur Verfügung und kann ohne Installation im Browser gespielt werden. Den Link zum Spiel findet ihr weiter unten in dieser Review.

ProContra
+ Niedlicher Pixelartstil– Aufgabe ist nicht immer ganz klar
+ Passender Soundtrack– Sehr kurze Spielzeit
+ Interessante Spielidee

Technik: 82
Grafik: 92
Sound: 94
Umfang: 60
Gameplay: 83

Spielspaß: 87

  • Story: Du bist dafür verantwortlich, dass der Geburtstag der Präsidentin kein Reinfall wird und alles so ist, wie sie es sich vorgestellt hat.
  • Frustfaktor: Nicht wirklich vorhanden.
  • Wiederspielwert: Nur bedingt. Man kann es zwar immer wieder spielen und schauen, wie die verschiedenen Items bei der Präsidentin ankommen, jedoch eher gering.
  • Design/Stil: Niedlicher Pixelartstil, der hervorragend passt.
  • Musik: Grandios!

Offenlegung

Animal Crackers ist auf itch.io kostenlos verfügbar und kann im Browser gespielt werden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von itch.io zu laden.

Inhalt laden

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen