Beacon Pines in der Vorschau – Düsteres Drama im Ziegenpelz

()

Durch das aktuelle Steam Spiele Festival und der dazugehörigen Kickstarter Kampagne bin ich auch Beacon Pines aufmerksam geworden – und habe mir die Demo für euch angeschaut, in der man die ersten beiden Kapitel des Buches spielen kann. Was Beacon Pines ist, wie es sich spielt und was ihr noch so wissen sollt, verrate ich euch in meiner Vorschau.

Ich lese und spiele gleichzeitig

Beacon Pines ist ein ziemlich interessantes Spiel, das mit einem inspirierenden Konzept daherkommt. Mittlerweile gibt es einige Spiele, die mit der Sprache spielen und in deren Storyverlauf man selbst Einfluss hat, doch Beacon Pines ist tatsächlich anders. Zunächst findet ihr ein altes verstaubtes Buch, von der Umgebung her lässt sich auf einen Dachboden schließen, zumindest heult der Wind ganz schon ums Eck. Dieses Buch erzählt die Geschichte der Stadt Beacon Pines, die jedoch nicht fertig ist, denn wichtige Wörter fehlen – und nicht einmal das Buch selbst kennt das Ende der Geschichte.

Perfekt für mich als Schreiberling, meine Geschichte selbst zu schreiben. Tatsächlich schlüpfe ich nach der Einleitung in die Rolle des Ziegenjungen Luka, der mit seinem Freund Rollo ein bisschen auf Erkundungstour gehen will, denn Rollo hat merkwürdige Aktivitäten bei der alten Fabrik gesehen. Perfekt für unsere kleinen Detektive, deren Sommerferien gerade begonnen haben.

Bereits in den ersten paar Spielminuten fällt auf, wie viel Liebe zum Detail die Entwickler:innen haben. Beispielsweise kann ich mit Luka durch Pusteblumen laufen, dadurch fliegen die Samen nicht nur davon, sondern Luka niest auch, wenn ich eine Weile da durch laufe. Ich liebe solche kleinen Details, doch auch der Grafikstil kann sich wirklich sehen lassen. Jeder Charakter wurde mit super viel Liebe gestaltet, das erkennt man bereits jetzt.

Je mehr ich in Beacon Pines erkunde, desto mehr Charms – sogenannte Begriffe – schalte ich frei, um sie in wichtigen Situationen einsetzen zu können und auf diese Weise die Geschichte zu beeinflussen. Dazu kann ich jedes Mal zurückkehren, um mich doch anders zu entscheiden und somit herauszufinden, wie die Geschichte verläuft, wenn ich mich anders entscheide.

Eine düstere Geschichte

Und dabei ist Beacon Pines kein Spiel, das man seinem Kind geben sollte. Die Geschichte ist düster, auch wenn die Charaktere zum Knuddeln aussehen. Gleich zu Beginn erfahre ich beispielsweise, dass Lukas Papa seit sechs Jahren verstorben und seine Mutter verschwunden ist. Leicht hat’s der kleine Bock auf jeden Fall nicht. Dadurch konnte ich jedoch bereits eine Bindung zu ihm aufbauen und mit ihm fühlen. Sehr gut gemacht, dafür dass es nur eine Demo ist.

Im Sommerabenteuer von Luka und seinen Freunden werdet ihr jedoch vielen düsteren Aspekten begegnen: Leichen und leuchtender Schleim, der die Bewohner:innen von Beacon Pines im Aussehen verändert, sind da nur zwei der Dinge, die ich euch nennen möchte. Es verspricht weiterhin, sehr spannend zu bleiben und ich finde es sehr schade, dass ich nur zwei Kapitel spielen konnte.

Neben dem Grafikstil und der Art des Spiels hat mich auch der Soundtrack überzeugt, denn hier hat Beacon Pines wirklich Klänge gefunden, die perfekt zu den entsprechenden Situationen passen. Ich bin wirklich begeistert und freue mich schon darauf, den Soundtrack selbst in meinen Händen zu halten.

Fazit: Ich will mehr!

Nach dem Ende der Demo bin ich mir sicher: Beacon Pines wird mein Adventure des Jahres! Schon jetzt bin ich restlos von der Geschichte, vom Grafikstil, von der Art des Spiels und auch vom Soundtrack begeistert – hier kann fast nichts mehr schiefgehen. Es ist eine wunderbare Mischung aus erzählendem Storybook und Adventure mit düsterer Geschichte, die sich einfach in plüschigen Charakteren versteckt. Ein düsteres Drama im Ziegenpelz, quasi. Und dennoch punktet der Spiel mit einem gewissen Maß an Humor. Hervorragendes Storytelling, ich will definitiv mehr!

Wenn ihr nun auch Interesse habt, lege ich euch die Demo zu Beacon Pines sehr ans Herz. Sie ist aktuell bei Steam verfügbar. Zudem könnt ihr das Spiel noch bis zum 5. März 2021 auf Kickstarter unterstützen, ausgeliefert werden soll bereits im September 2021. Ich freue mich sehr darauf und will umgehend weiterspielen.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen