Borderlands 3 – Wird das was?

Ich bin mega happy, dass Gearbox Software endlich Borderlands 3 angekündigt hat. Ganz genaue Informationen und ein Erscheinungsdatum sind noch offen, allerdings sagt mein Gefühl, dass es nicht mehr lange dauert. Da die Handsome Collection gerade mal wieder nur 9,99 Euro im PSN kostet, werde ich vermutlich schwach werden, zumal ein Texturupgrade für PS4 Pro folgen wird. Doch hier zeigt sich auch ein Problem: Kann Borderlands 3 überhaupt besser werden?

Borderlands 2 ist wohl eines der am meisten wiederverwerteten Spiele der letzten Jahre. Das Spiel ist immerhin schon 2012 (!) erschienen und dennoch lange nicht vergessen. Die verbesserte Version für PS4 und Xbox One im Rahmen der Handsome Collection war natürlich logisch, allerdings darf man nicht vergessen, dass man das Spiel sogar auf die PS Vita (zum Test der Mobilfassung) gebracht hat und dass es noch vor gar nicht allzu langer Zeit für PS VR umgesetzt wurde.

Alleine, dass das Spiel so oft erweitert und neu aufgelegt wurde, zeigt, dass es schlichtweg ein verdammt geiles Spiel ist, das Fans nicht umsonst bis heute feiern. Im Gegensatz zu Borderlands konnte der Nachfolger auch einfach eine ganze Menge mehr. Und jetzt kommt’s: Kann man denn noch mehr können?

Wenn Gearbox in der nächsten Woche mehr zu Borderlands 3 verraten möchte, sehe ich schon das Folgende: Es wird einen Fokus auf eine jetzt viel größere Welt, noch mehr Gegner und noch mehr Waffen geben. Der Koop ist sicher wieder mit an Bord und hier und da wird es einige Verbesserungen geben, allerdings braucht es für dieses Spiel nach all den Jahren eigentlich schon ein, zwei, drei richtig große Ideen, damit der Titel dem Hype gerecht werden kann. Die Frage lautet: Kann es diese geben?

Am ehesten hoffe ich noch, dass Gearbox die technische Seite endlich richtig im Griff hat. Alleine durch den Cel-Shading-Stil hat sich optisch im Vergleich zu den Vorgängern – ausgehend vom Trailer – nichts Offenkundiges getan. Sicherlich wird man mehr Details in die Spielwelt packen können und man kann 4K und HDR auf die Packung schreiben, allerdings lässt sich technischer Fortschritt in diesem Design wesentlich schwieriger zeigen als bei anderen Spielen. Die Stabilität dagegen war nie eine große Stärke der Borderlands Spiele und hier hoffe ich, dass man nachlegen konnte.

Mehr Waffen, mehr Gegner, eine größere, jetzt riesige Welt. Das würde nicht reichen, um die 3 zu rechtfertigen, zumal Borderlands 3 dann in die Reihe der Spiele eingehen würde, bei der ich mich frage: Was habt ihr so lange gemacht? Ich hoffe wirklich, dass Borderlands 3 noch das Besondere mitbringen wird. Aktuell zweifle ich etwas daran. Überrascht mich bitte, Gearbox!

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen der Daumen.

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei