CD Projekt Red – Opfer eines umfangreichen Datendiebstahls

0
(0)

Die letzten Wochen laufen nicht gut für CD Projekt Red. Der Launch von Cyberpunk 2077 wird von vielen als Desaster gesehen und Gras gewachsen ist über die Sache bei weitem noch nicht. Nun kommt es zu einem neuen Zwischenfall: Die Systeme von CD Projekt Red wurden Ziel eines Hackerangriffs.

CD Projekt Red sieht zumindest keine vertraulichen Daten von Kundinnen und Kunden, also Spieler:innen entwendet, sehr wohl sind aber interne Informationen abhanden gekommen. Die Hacker:innen sprechen davon, dass sie die kompletten Quellcodes von The Witcher 3: Wild Hunt, Cyberpunk 2077, GWENT und einer unveröffentlichten Version von The Witcher 3 haben.

Sollten die beiden Parteien keine Einigung finden, sollen die Dateien geleakt werden und die Dokumente an Spielejournalisten übermittelt werden. Die Konsequenzen dessen (“Your public image will go down the shitter even more…”) weisen recht deutlich darauf hin, dass es sich anscheinend um eine britische Hackergruppe handelt.

Laut CD Projekt Red wird man sich auf Verhandlungen nicht einlassen – wohlwissend, dass dies zum Leak der Dateien führen kann. Intern kann die Arbeit ansonsten wohl weitergehen – Backups seien nicht von dem Angriff betroffen, obwohl Daten auf Servern und Computern verschlüsselt waren.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen