Die OPUS Reihe geht mit OPUS: Prism Peak weiter

()

Seit dem Relaunch vom Palace bin ich ein Fan der OPUS Reihe. Mein erster Kontakt war direkt auch mit OPUS: The Day We Found Earth, der den Grundstein legte. Zuletzt feierte OPUS: Echo of Starsong nicht nur mehrere Preise, sondern fand ebenfalls den Weg in mein Herz. Nun kündigte das asiatische Studio Sigono den nächsten Teil der Reihe an.

OPUS: Prism Peak soll eine Art Mischung aus What Remains of Edith Finch und Makoto Shinkai Filmen werden, so beschreibt es die Pressemitteilung. Im kurzen Teaser, der zur Ankündigung veröffentlicht wurde, sieht man eine junge Frau, die auf einer Couch mitten im Nirgendwo liegt. Sie wird durch eine Kameralinse beobachtet und versucht, einen blauen Schmetterling zu fangen. Unterschrieben ist der Teaser mit dem Satz „Fange den Moment ein, um ihn dann loszulassen.“

OPUS: Prism Peak folgt dabei dem narrativen Stil der Vorgängertitel: Die Entscheidungen, die du im Spiel treffen wirst, werden einen Einfluss auf die Geschichte haben und dir verschiedene Enden präsentieren können. Du spielst dabei als Fotograph, der verschiedene Mysterien mit seiner Kamera einfangen möchte. Außerdem möchte er einen Weg nach Hause finden. Es folgt also dem klassischen OPUS Thema, in dem es darum geht, eine Heimat zu finden oder nach Hause zurückzukehren.

Angedacht ist es, dass der Titel zunächst bei Steam für Windows und macOS erscheint, später vermutlich auch wieder auf Konsolen, so wie es bei den Vorgängern der Fall war. Das asiatische Studio SIGONO arbeitet bereits seit einiger Zeit am Spiel, damals lief das Ganze noch unter Project Mountain. Wenn du das Studio unterstützen möchtest, kannst du OPUS: Prism Peak bei Steam bereits auf deine Wunschliste setzen und zudem einen Blick auf den erwähnten Teaser werfen. Ich bin hier definitiv auf mehr gespannt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Eichhorn
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen