Goodbye Volcano High – Verliebt in den Soundtrack

()

Ende August 2023 erschien das langerwartete Goodbye Volcano High. Es ist schon einige Jahre her, da wurde der Titel auf dem PlayStation 5 Event angekündigt, dann mehrfach verschoben, zwischenzeitlich wurde bekannt, dass das Spiel auch für die PlayStation 4 und für den PC via Steam kommt. Nun ist er endlich da. Und wie so oft bei Spielen, auf die ich mich lange freue, bin ich noch nicht zum Spielen gekommen.

Jetzt liegt Goodbye Volcano High erstmal auf meinem Pile of Shame, doch dort wird es nicht lange sein. Aktuell haben wir Urlaub, sodass ich mich ganz in Ruhe darum kümmern kann, wenn die Zeit reif dafür ist. Stattdessen habe ich heute auf der Zugreise nach Seligenstadt zur FAMSCON in den Soundtrack von Goodbye Volcano High gehört, der unter anderem auf deezer.com veröffentlicht wurde. Damit du ihn dir auch nebenbei anhören kannst, während du diese Zeilen liest, findest du ihn im folgenden iframe:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Goodbye Volcano High erzählt die Geschichte von mehreren Dinosauriern im Teenageralter, die ihr letztes Jahr an der High School erleben und Teile einer Schulband sind. Die Songs der Band haben es auch ins Spiel und zu Deezer geschafft, sodass ich ihnen lauschen konnte. Ich dachte zunächst nicht, dass das Songs sind, die mir gefallen, da ich doch eher im amerikanischen Country angesiedelt bin – doch ich bin überrascht.

Irgendwie erinnert mich die Musik an eine Rockband, die zusammen mit der Stimme von Beicoli (bekannt aus The Longest Road on Earth) ein Kind gezeugt hat. Es hat eingängige Bässe, wunderbare Gitarrenklänge und eine ruhevolle Sängerin, der ich gerne lausche. Bislang gibt es auch keinen einzigen Song auf dem Album, den ich übersprungen habe.

Generell umfasst der Soundtrack 25 verschiedene Songs, die insgesamt rund eine Stunde und 24 Minuten dauern und viele verschiedene Motive kombinieren. Dabu heißt der Interpret, der unter anderem auch der Composer bei Dwarf Fortress war. Gemeinsam mit Brigitte Naggar und Lachlan Watson entstanden in der Produktion wunderbare Songs. Mein absoluter Lieblingstitel des Albums hört auf den Namen FLWR, weil er so ruhig und voller Natur und Frieden steckt. Ich weiß nicht, in welchem Zusammenhang er im Spiel auftaucht, aber wenn ich ihn nur so höre, strahlt er genau das für mich aus.

Ohne das Spiel bisher gespielt zu haben, macht für mich allein der Soundtrack jetzt deutlich Lust auf mehr – und ich bin sehr gespannt auf meine Reise zu den Dinos und ihre Herausforderungen. Ich denke jedoch, dass ich in den nächsten Wochen auf jeden Fall in den Genuss des Games komme und euch dann darüber erzählen werde. Immerhin war der Titel jetzt auch gefühlt in der Entwicklung und verzeichnet bei opencritic einen Score von 77, was schon mal auf keinen Totalausfall hindeutet. Ich bin sehr gespannt und freue mich darauf. Bis dahin lausche ich den Songs noch ein bisschen und lasse mich inspirieren.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Eichhorn
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen