Hokko Life – Farming Update und Roadmap veröffentlicht

()

Letzten Monat erschien bei Steam eine kleine Lebenssimulation, die sehr stark an Animal Crossing erinnert: In Hokko Life lebst du in einer kleinen Stadt mit tierähnlichen Bewohner/-innen, hilfst ihnen bei ihren Aufgaben und gestaltest die Stadt ganz nach deinen Vorstellungen.

Bisher konnten Spieler/-innen noch nicht sonderlich viel tun im Spiel, es war noch sehr stark an Animal Crossing orientiert und brachte wenig eigenes mit sich. Glücklicherweise ist der Titel noch im Early Access und erhielt heute ein erstes größeres Update, das Farming mit sich bringt. Somit können Spieler/-innen nun in einem gesonderten Gebiet dutzende von Pflanzen groß ziehen: Von Erdbeeren und Zwiebeln bis hin zu Wassermelonen ist ziemlich viel gegeben. 24 verschiedene Pflanzen soll es dabei geben, die gesät und geerntet werden können. Im kürzlich veröffentlichten Video wird das Farming Update noch einmal genauer vorgestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neben dem großen Update hat das Entwickler/-innenstudio ebenso eine Roadmap veröffentlicht, um einen Einblick zu geben, was noch alles in der Entwicklung von Hokko Life passieren wird. So wird nebenbei an weiteren großen Neuerungen gearbeitet, unter anderem einem Einkaufszentrum, weiteren Klamotten, eine weitere Insel, um die Seele baumeln zu lassen und einiges mehr. Eine genaue zeitliche Abfolge gibt es zu den einzelnen Stationen der Roadmap noch nicht.

Hokko Life befindet sich derzeit bei Steam im Early Access für den PC. !B

Ein Bild zur Early Access Roadmap, auf der die folgenden Stationen angezeigt werden: "Farming", "Storage", "Super Shopping", "Mayor Merits", "Village Chic", "Bug Bonanza" und "Desert Island Distractions".

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen