Meine Erfahrung mit Virblatt

5
(3)

Tatsächlich kenne ich den Onlinehändler Virblatt schon eine kleine Weile, da ich heute aber wieder bestellt habe, wollte ich euch von meinen Erfahrungen erzählen.

Ich wurde damals auf Virblatt.de aufmerksam, als ich bei Facebook rumguckte und dabei feststellte, dass ein paar meiner Freunde dort auf “Gefällt mir” gedrückt haben. Aus Interesse und da ich meinen Kleidungsstil ein bisschen umstellen wollte, habe ich mich auf der Webseite durch die aktuellen Angebote geklickt und habe tatsächlich etwas gefunden: Einen Wendeponcho auf Schwarz und Weiß. Dieser hat mir so gut vom Design her gefallen, dass ich ihn direkt gekauft habe.

Die Bestellung hat problemlos geklappt und auch die Lieferung war innerhalb weniger Tage durchgeführt. Virblatt verschickt klimaneutral mit GLS und kostenlos innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz, eine Lieferung an Packstationen ist aufgrund des Versandes mit GLS ausgeschlossen. Als ich das erste Mal bestellt habe, waren wir gerade am Anfang von Covid-19 und somit ging auch die kontaktlose Lieferung einwandfrei, ein Lob an den Zusteller.

Ich habe den Poncho direkt ausgepackt und dabei ein paar lose Fäden gefunden. Doch das ist nicht weiter dramatisch, schließlich werden die Sachen von Virblatt.de per Hand in Ländern wie beispielsweise Thailand hergestellt. Viele der angewandten Muster finden sich in heimischen Bergstämmen wieder und die Preise sind auch angemessen, sodass die Näherinnen und Näher auch ordentlich bezahlt werden.

Wer mehr herausfinden möchte zu dem Kleidungsstück, das er kaufen will, findet zudem auf der Produktseite zu jedem Item ausführliche Informationen, sowohl woher die Kleidung kommt, welches Muster sie beinhaltet als auch wer genau die Kleidung herstellt. Virblatt.de möchte dabei möglichst transparent sein und auch die Nähe zu ihren Herstellern und Zulieferern zeigen. Zudem bietet jede Produktseite auch Pflege- und Waschhinweise zum jeweiligen Kleidungsstück, denn hier kann nicht alles einfach in die Waschmaschine geschmissen werden.

Doch zurück zu meinem Poncho. Er ist außen weiß gemustert und aus rauerem Stoff, wende ich ihn, ist er schwarz und eher einem sanfteren Stoff. Er hat zudem eine Kapuze und lässt sich sehr gut tragen. Für die Sommermonate ist er definitiv zu warm, aber in den Übergangsmonaten passt er hervorragend un hält das Wetter ziemlich gut ab.

Da ich mit der Lieferung und auch dem Kundenservice von Virblatt sehr zufrieden war, habe ich diese Woche nochmal bestellt. Auch hier kam die Lieferung nach wenigen Werktagen an. Geliefert wurde dieses Mal in einem Papierumschlag, die Kleidung selbst ist nicht eingepackt, um die Umwelt zu schonen. Ich bin sehr begeistert, sowohl vom Shop selbst als auch von der Kleidung, die geliefert wird. Ich kann euch Virblatt sehr ans Herz legen.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 5 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 3

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen