Need for Speed Unbound offiziell für Dezember angekündigt

()

Die Gerüchte haben sich bewahrheitet: Need for Speed Unbound startet am 2. Dezember 2022 und kommt nur für PC, PS5 und Xbox Series, die letzte Konsolengeneration lässt das Spiel gleich hinter sich. Zudem bringt es einen für die Reihe neuen grafischen Stil mit.

Criterion Games möchte Realismus bei den Wagen mit Street-Art bei Umgebung und Figuren kombinieren, ein Grafikstil, der mir ziemlich gut gefällt. Bei anderen Elementen von Need for Speed Unbound setzt auf die bekannten Stärken und bringt auch etwas Most Wanted Gefühl mit sich, denn die Cops sind in Unbound mit von der Partie.

Die Spielwelt heißt diesmal Lakeshore und soll mit der Zeit auch immer mehr erweitert werden. Criterion Games verspricht auch wieder ausgeprägte Multiplayer-Features, die dich zum gemeinsamen Rennen motivieren sollen. Ein Fokus dabei: Die individuelle Anpassung von Wagen und Spielfigur, die mit „hunderten kosmetischen Gegenständen“ möglich sein soll.

Eine komplette Liste der Wagen hat EA bereits auch veröffentlicht – sieht ziemlich vielversprechend aus. Ich bin insgesamt gespannt, ob Need for Speed Unbound seinem Versprechen gerecht werden kann. Auf den ersten Blick gefällt mir das gut und ich hoffe, das Spiel kann mich mehr begeistern als die vorherigen Spiele.

Need for Speed Unbound erscheint am 2. Dezember 2022 für PC, PS5 und Xbox Series.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen