PS5 – Sony hält an den Generationen fest

0
(0)

Es zeichnet sich der erste große Unterschied beim Marketing und bei der Strategie der neuen Konsolen ab: Während Microsoft immer wieder betont und deutlich macht, dass man für die Zukunft eine Xbox Familie anstrebt und die Xbox Series X nicht nur mit Soft- und Hardware vorheriger Generationen kompatibel sein wird, sondern es vorerst auch keine exklusiven Spiele geben wird, hat Sony nun erneut klargemacht, dass man weiterhin an strikt getrennten Generationen festhält.

Ich hatte um ehrlich zu sein auch nichts anderes erwartet: Bereits ab Ende dieses Jahres wird es von Sony spielen geben, die nur auf der PS5 erscheinen – und der Hersteller hat auch kein Interesse daran, diese Spiele auf der PS4 zur Verfügung zu stellen. Man glaube daran, dass eine neue Generation auch einen Unterschied machen sollte.

Gegenüber gamesindustry.biz sagte Jim Ryan, CEO und President von Sony Interactive Entertainment, das recht eindeutig: Wenn man schon eine neue Generation erschaffe, dann wolle man auch exklusive Features anbieten. Die neue Generation soll Vorteile und Spiele Features bieten, die auf der vorherigen Konsole einfach nicht funktioniert hätten. So soll es auch bleiben.

Ich finde das Argument interessant und berechtigt, denn sicherlich rechtfertigt man so überhaupt, weshalb man viel Geld für eine neue Konsole ausgeben sollte. Allerdings ist doch auch wahr: Welche Spiele gibt es schon in den ersten ein, zwei Jahren einer Generation, die das Potential der Hardware “voll ausreizen”? Sony verspricht das zwar großspurig in seiner Ankündigung zum PS5 Event in der kommenden Woche, aber die ersten Spiele werden doch das Potential ohnehin nur eher oberflächlich nutzen – in gleichem Maße, in dem auch Xbox Series X Spiele im Vergleich zu den jeweiligen Xbox One Versionen abschneiden werden.

Natürlich ist der Aufwand für Entwickler so kleiner, denn nicht jedes Spiel muss auch auf der PS4 (Pro) lauffähig gemacht und angepasst werden, doch das Argument finde ich eher lahm. Auch bei Microsoft wird es in 1-2 Jahren sicher Spiele geben, die exklusiv auf der neuen Xbox Generation laufen.

Was haltet ihr davon? Die sonstigen Aussagen im Interview sind auch ganz interessant: So soll sich COVID-19 weder auf den Zeitplan, noch den Preis der PS5 großartig ausgewirkt haben und man ist immer noch gut im Zeitplan und an der Preisstrategie für die PS5 habe sich nichts verändert. PS4 Spiele müssen übrigens, wenn sie ab Juli zur Zertifizierung eingereicht werden, auf jeden Fall auch auf der PS5 laufen.

Letztlich glaubt Ryan sogar, dass die PS5 von der Krise profitieren könne, denn wir befinden uns zwar durchaus in der Rezession, allerdings geben die Leute wohl vor allem in der aktuellen Situation doch eher Geld für Dinge wie Gaming aus, da sie zu Hause sind und nicht rausgehen können oder zumindest nicht in den Urlaub fahren wollen oder Ähnliches. Ich denke auch, dass das durchaus zutreffen kann, vor allem gegen Ende des Jahres, wenn sich die Wirtschaft (hoffentlich) wieder etwas erholt hat.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen