Rising Lords – Strategie mit Brett- und Kartenspiel aus Deutschland

3.7
(3)

Beim Rumstöbern am Wochenende bin ich auf das Indiegame Rising Lords aufmerksam geworden, eine interessante Mischung aus Mittelalter Strategie, Brett- und Kartenspiel. Rising Lords verspricht ausgeklügelte Gameplayelemente sowohl in einer Kampagne als auch im Multiplayermodus. Entwickelt wird der Titel Argonwood aus der Nähe von Köln.

In Rising Lords schlüpft ihr in die Rolle eines Lords (oder einer Lady) und werdet eure Leibeigenen befehligen. Das Ziel sind florierende Städte, die euch gehören – dazu nehmt ihr Steuern ein, rationiert Essen und befehligt die Untertanen in Kämpfen, die eine Mischung aus Brett- und Kartenspielen sein werden.

Die Entwickler beschreiben Rising Lords als ein Spiel aus “Verstand und schnellem Denken”, dabei soll auch die langfristige Planung wichtig sein. Die Entwickler schreiben, dass nicht immer der direkte Kampf die beste Option ist – vielleicht kommt der Feind ja von allein, während man seine Verteidigung aufgebaut hat, oder er verhungert einfach. In euren eigenen Landen ist es wichtig, Steuereinnahmen und Co. richtig zu planen, um langfristig profitieren zu können.

Rising Lords verspricht Taktik und Tiefgang nicht nur in der Kampagne, sondern auch im Koop und Multiplayer, und zwar sowohl online als auch offline. Der Titel startet am 27. Mai 2020 in den Early Access – die Entwickler sagen dazu, dass das Spiel bereits stabil ist und alle wesentlichen Features verfügbar, dass man nun aber das Feedback der Spieler für die weitere Entwicklung einholen möchte. Rising Lords soll ungefähr ein Jahr im Early Access bleiben.

Mehr Informationen zu Rising Lords könnt ihr auf der Steamseite erhalten. Seid ihr nun genauso neugierig wie ich?

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 3.7 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 3

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen