[Stresstest Preview] Temtem – Ein bisschen Stress hier und da

5
(1)

Am Dienstag, den 21.01.2020, kommt das Spiel in den Early Access, dass es mit Pokemon aufnehmen kann: Temtem, das Pokemon-like MMO landet dann bei Steam und verbindet tausende von Spielern auf ihrer Temtem-Reise durch die Welt. Damit zum Early Access Launch auch alles einwandfrei über die Bühne geht, haben die Entwickler drei Stresstests im Vorfeld laufen gelassen. Wir waren bei zwei von ihnen dabei.

Ich habe Temtem bereits auf der EGX 2019 in Berlin kennengelernt und war hin und weg, sodass mich Manuel vom Stand wegzerren musste, sonst hätte ich dort weitergespielt. Also konnte ich besagte Stresstests einfach nicht erwarten und hüpfte seit einigen Tagen durchs Büro. Manuel und ich nahmen an den beiden letzten Stresstests, statt die jeweils für zwei Stunden am 17.01. und am 19.01.2020 stattfanden. Nach dem ersten Stresstest, aus dem wir nicht teilnehmen konnten, las ich schon auf Twitter, dass sich die Entwickler von Temtem entschuldigten, dass es sich schließlich um einen Stresstest handelte, dessen Aufgabe es nun einmal ist, die Server kaputt zu machen, bzw. zu überanstrengen, damit die Entwickler bereits im Vorfeld sehen können, wo es noch hakt.

Zudem verteilten die Entwickler die Stresstestkeys an unheimlich viele Spieler, um eben die Stabilität der Server auszuprobieren. Doch, auch wenn es sich um einen Stresstest der Server handelt, wurden auch meine Nerven hart auf die Probe gestellt.

Verlasst das Haus nie ohne einen Manuel!

17.01.2020

Mein erster Stresstest überhaupt, ich war aufgeregt, hibbelig, schaute mir vorher alle Temtem an, die ich als Starter nehmen kann. Und dann liefen wir direkt in einen Serverneustart hinein. Okay. Es ging dann ziemlich schnell weiter, bis die Entwickler und wir auf den ersten groben Bug stoßen: Max, der Rivale im Spiel, fordert einen zum Kampf heraus, nachdem man sein eigenes Temtem erhalten hat – doch der Kampf löste nicht aus. Stattdessen fror alles ein. Crema, die Entwickler von Temtem, brachten verschiedene Lösungen an, löschten sogar Spielstände, doch so richtig wollte nichts funktionieren. Max, der Hund, fraß somit fast eine Stunde der kostbaren Stresstestzeit, weswegen die Entwickler um eine Stunde verlängerten. Danach lief alles mehr oder weniger reibungslos.

Ein bisschen Bauchschmerzen habe ich jedoch beim Anfang des Spiels: Während bei Pokemon Spielen zu Beginn immer erzählt wird, was Pokemon sind und dergleichen, um ein Bild für die Welt zu schaffen, fehlt mir in Temtem sehr stark der Bezug. Ich weiß nicht, warum ich jetzt ein Temtem bekomme und zu Hause rausgeworfen werde. Ich weiß auch nicht, was ich Max eigentlich getan habe, dass er mein Rivale ist. Da fehlt mir komplett die Bindung und so fesselt mich Temtem bisher nur, weil der Zeichenstil so wahnsinnig niedlich ist und die Monster drollig sind. Bisher habe ich noch kein abschreckendes Wesen gesehen, sondern nur liebliche und niedliche Wesen, die ich in Kämpfen einsetzen kann.

Was ich jedoch ziemlich cool im Zuge der Charaktererstellung finde, ist wie weit Temtem hier schon ist. Ihr erstellt euch euren Charakter und könnt anschließend wählen, wie ihr angesprochen werden möchtet: “She/Her”, “He/him” oder “They/Them”. Hervorragende Entscheidung, dies zu integrieren!

19.01.2020

Glücklicherweise wurde mein Spielstand gespeichert, sodass ich ihn in meinem zweiten Stresstest nutzen konnte. Die Entwickler schrieben bereits im Vorfeld, dass sie einige Änderungen an den Einstellungen für den Server vorgenommen haben und sehen wollten, wie sich das auf die Performance auslöst. Leider war das tatsächlich keine gute Idee und so lösten Kämpfe eine Überlastung beim Server aus, sodass er immer wieder die Verbindung verlor. Das war insofern nervig, da manchmal die Kämpfe fortgeführt wurden, manchmal musste man sie wieder von vorne beginnen und einmal beschloss das Spiel einfach, dass ich gewonnen hatte. Immerhin hilft ein solcher Stresstest dabei, die Server zu stabilisieren und eben genauso was für den Launch möglichst zu umgehen.

Etwas Bedenken bereitet mir das Ganze aber schon, denn Temtem hat durchaus das Niveau, um es mit Pokemon aufzunehmen, doch so kurz vorm Launch solche gravierenden Fehler zu finden, ist nicht nur für die Spieler nervig, sondern vor allem für die Entwickler selbst, die vermutlich gerade die anstrengendsten Stunden ihres Lebens hinter sich haben. Temtem ist zwar für mich der klare Sieger, wenn es um Monstersammelspiele geht, doch bin ich mir nicht ganz sicher, ob zum Launch in den Early Access wirklich alles glattgeht. Ich drücke auf jeden Fall alle Daumen und werde euch weiterhin auf dem Laufenden halten, denn hier kommt was Großes auf euch zu.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 5 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 1

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Beatrice Vogt
Neugierig?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei