The Axis Unseen – Offene Welt mit Monstern, Bogen und Heavy-Metal

()

Ich bin dieser Tage auf Twitter auf The Axis Unseen aufmerksam geworden, ein Open-World-Spiel, welches leitend von Nate Purkeypile entwickelt wird, der zuvor bei Bethesda tätig war und unter anderem an Fallout und Skyrim mitgewirkt hat. Von diesen Spiel nimmt The Axis Unseen auch einen Teil seiner Inspiration.

Eine riesige offene Welt soll dich in The Axis Unseen erwarten – deutlich größer auch, als sie in Skyrim war, aber auch detailreicher. Das will Nate mit seinem Studio Just Purkey Games vor allem durch die Unreal Engine 5 erreichen, auf deren Basis The Axis Unseen entwickelt wird.

Es handelt sich nicht direkt um ein umfassendes RPG, sondern das zentrale Element in The Axis Unseen ist die Jagd: Verschiedene Monster aus der Folklore der ganzen Welt kannst du jagen, in dem du Spuren und Blutspuren folgst. Den Wind musst du beachten, damit dich die Monster nicht zu früh riechen.

Deine Hauptwaffe ist der Bogen, von dem es verschiedene Typen gibt, der Soundtrack in The Axis Unseen, der von Clifford Meyer erstellt wird, soll Heavy Metal mit primitiven Instrumenten kombinieren. Klingt auf jeden Fall nach einer gelungenen Kombination und sehr passend für das Setting von The Axis Unseen.

Ich weiß nicht genau, ob mich ein Jagdspiel in dieser Form anspricht, aber das Versprechen rund um die Spielwelt und ihre Atmosphäre macht mich neugierig, auch wenn es Nate in dem Twitter Thread nicht sparsam damit ist, das Blaue vom Himmel zu versprechen. Dass er viel Erfahrung mitbringt, steht aber bei seiner Erfahrung unter anderem bei Bethesda außer Frage. Interessant: Trotz Unreal Engine 5 soll The Axis Unseen am Ende mit recht moderaten Systemanforderungen daherkommen, Steam Deck Support wird noch geprüft, kann aber noch nicht bestätigt werden.

Bei Steam kannst du The Axis Unseen bereits auf die Wunschliste setzen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen