Under A Star Called Sun (PC) im Test – Trauern und Erinnern

0
(0)

Ich liebe kleine Spiele und besonders itch.io bietet sich häufig dazu an, interessante Konzepte zu finden. Under A Star Called Sun erschien bereits diesen Sommer, wurde jedoch erst jetzt in meine Empfehlungen gespült. Ich wünsche mir durch diese Review vor allen Dingen, dass ihr euch einmal die Zeit nehmt, euch mit der Thematik auseinanderzusetzen.

Einsamkeit und Stille

Wenn ich dieses Jahr eins gelernt habe, dann das, dass ich auf andere Menschen nur bedingt angewiesen bin und dass ich mit der “Einsamkeit des Homeoffices” absolut keine Herausforderungen hatte. Anders geht es da meiner Protagonist:in im kleinen Spiel Under A Star Called Sun, doch auch hier ist die Situation eine andere: Wir sind im All, allein auf einer Raumstation. Und vermutlich würde ich mich allein im All auch einsam fühlen.

Die Erde? Gibt es nicht mehr. Andere Menschen? Gibt es nicht mehr. Meine große Liebe? Gibt es nicht mehr.

So kurz Under A Star Called Sun auch ist – die Story geht vielleicht 10 – 20 Minuten – so zauberhaft und traurig ist es auch. Unsere Protagonistin ist die letzte Überlebende der Erde allein auf ihrem Raumschiff. Sie wässert die Pflanzen und kümmert sich um ihre Zukunft, während sie die Vergangenheit nicht loslassen kann. Sie schwelgt an die letzte Erinnerung, die sie von ihrer großen Liebe hat. Eine Erinnerung, die so vielleicht gar nicht stattgefunden hat. Doch eine Rolle spielt das nicht mehr, denn ich bin froh, dass ich überhaupt eine solche Erinnerung habe.

Under A Star Called Sun ist keine lange Erfahrung, dafür jedoch eine heftige, wenn man über sie nachdenkt. Es geht um Einsamkeit, Stille und das Verblassen von Erinnerungen. Es geht um Eintönigkeit und Liebe, um Hoffen und Trauern.

Die Kunst des Erinnerns

Under A Star Called Sun glänzt nicht mit einem grandiosen Zeichenstil, sondern mit einer einfachen Pixeloptik, die jedoch vollkommen ausreicht, um die Botschaft zu vermitteln. Es geht vielmehr um die Erinnerungen, die uns manchmal ganz nah und manchmal ganz fern erscheinen. Mal können wir uns bei einem Ereignis daran erinnern, ob die Sonne geschienen hat, mal war es bei demselben Ereignis bewölkt. Jedes Mal, wenn wir uns an etwas erinnern, verändern wir die Erinnerung unweigerlich mich, sodass wir uns doch fragen sollten, wir wirklich sind unsere Gedanken an die Vergangenheit?

Dennoch ist Under A Star Called Sun nichts für Menschen, die bereits mit einer schwierigen Mental Health kämpfen, denn so romantisch es ist, desto schwierig sind die Themen, die es anspricht. Dennoch ist es eine der zauberhaftesten Geschichten, die ich dieses Jahr erlebt habe.

Ich mag auf der einen Seite, dass Under A Star Called Sun so kurz ist, denn so habe ich ziemlich schnell ein Spiel, über das ich nachdenken kann, doch gerade beim Schreiben der Review hätte ich mir noch ein bisschen mehr gewünscht. Ein bisschen mehr Hintergrund zu dem, was auf der Erde geschehen ist und was die Zukunft wirklich bereithält. Oder wird meine Protagonistin vor Einsamkeit einfach sterben, weil sie wirklich der letzte Mensch ist?

Fazit: Gemeinsam Erinnerungen verblassen lassen

Kennst du das? Du findest ein Buch, ein Film oder ein Spiel und erwartest nichts. Du lässt dich vollkommen überraschen, ohne dich wirklich vorzubereiten und wirst am Ende komplett mitgerissen? So erging es mir beim Testen von Under A Star Called Sun, das mich wirklich überrascht hat mit seinen tiefen Ideen, mit seinen Erinnerungen, die verblassen, mit einer Einsamkeit, mit seiner Liebe, mit seinem einfachen Pixelstil und mit seiner ganz großen Botschaft.

Under A Star Called Sun ist eine kurze Liebeserklärung an das Leben und die Erinnerungen, die uns manchmal einen Streich spielen. Es ist ein Spiel, das dich emotional mitnimmt, wenn du dich darauf einlässt, auch wenn ein bisschen mehr Hintergrundwissen nicht schlecht gewesen wäre.

ProContra
+ Tiefgehende Story über Trauer und Erinnerungen– Mehr Hintergrundwissen wäre schön
+ Einfacher Pixelstil– Einfacher Pixelstil
+ Sehr kurz– Sehr kurz
+ Emotionale Kurzreise

Technik: 72
Grafik: 70
Sound: 85
Umfang: 50
Gameplay: 82

Spielspaß: 90

  • Story: Under A Star Called Sun ist ein kurzes Spielerlebnis, bei dem ihr der Protagonistin in den Tag folgt und ihr ihre Erinnerungen erlebt.
  • Nachhaltigkeitswert: Ich wünsche mir mehr solche aussagekräftigen Spiele und hoffe, dass es mehr Aufmerksamkeit bekommt.
  • Frustpotential: Nope.
  • Design/Stil: Einfacher Pixelstil ohne wirkliche Farben.
  • Musik und Sound: Schön und untermalend.

Offenlegung

Under A Star Called Sun ist kostenfrei auch itch.io verfügbar. Folgt gerne dem nachstehenden Link und unterstützt die Entwicklerin.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von itch.io zu laden.

Inhalt laden

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen