Amaru – Self-Care App ab sofort verfügbar

()

Eigentlich sollte Amaru: The Self-care Virtual Pet nach einer Verschiebung schon im März starten, es ist dann doch noch etwas später geworden. Doch ab sofort steht der virtuelle Begleiter zur Verfügung.

Vor einigen Tagen ist Amaru schon im Google Play Store für Android gestartet, nun war nach längerer Zertifizierung auch die iOS Version am Start. Kickstarter Unterstützer*innen sollen in den nächsten Tagen ihre Nutzernamen und Passwörter erhalten, um die kostenpflichtigen Funktionen freizuschalten. Man kann aber schon mal mit der kostenlosen Version loslegen, die nun zur Verfügung steht.

Amaru (hier im Google Play Store) kombiniert das Entwickeln eines virtuellen Haustieres mit Meditationen, Achtsamkeitsübungen und der Erkundung einer Welt. So soll Amaru täglich deine geistige Gesundheit unterstützen. Ich bin sehr gespannt darauf und werde die App dann jetzt mal ausprobieren – ich hatte das Projekt auch bei Kickstarter unterstützt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen