Cartomancy – Hier sagen dir Karten mehr über dich

()

Auf der Crowdfunding Plattform Kickstarter wollen täglich die verschiedensten Projekte unsere Aufmerksamkeit. Regelmäßig werfe ich einen Blick auf neue und kommende Projekte, und manchmal übersehe ich trotzdem etwas. So wie beispielsweise das interessante Cartomancy, auf das mich eine gute Freundin aufmerksam gemacht hat. So richtig viel Zeit, das Projekt zu unterstützen bleibt jetzt nicht mehr, dennoch hoffe ich, noch das ein oder andere Interesse wecken zu können.

Was ist Cartomancy?

Cartomancy wird eine Art Kartenspiel: Verschiedenste Entwickler/-innen haben sich für dieses Projekt zusammengeschlossen, um für jede Karte eines Tarotkartensets ein Minispiel zu kreieren. Vor allem sollen die kleinen Spiele dazu dienen, zu reflektieren und die Aufmerksamkeit zu erhöhen. Viele derjenigen, die am Projekt teilnehmen, lieben es, eine Geschichte auf eine spannende und andere Art zu erzählen, sind jedoch häufig zu klein, um wirklich gehört zu werden.

Aus diesem Grund haben sie sich die Große Arkana ausgesucht, die Bestandteil der Tarotkarten ist, um für jede Thematik der Karten eine eigene Stimme zu schaffen. Insgesamt sind das somit 22 Karten, deren Geschichten erzählt werden möchten, und somit auch 22 Teams, die sich am Projekt beteiligen.

Wie bei Tarotkarten üblich, ist auch Cartomancy darauf ausgelegt, dass du eine Karte ziehst. Anschließend erhältst du eine Erklärung, was dich dahinter erwartet und du kannst einen Blick riskieren. Ebenfalls wird dich die Anleitung darüber informieren, wenn entsprechend schwierige Themen hinter den Karten warten. Sogenannte Content Warnungen sind Teil der Geschichte und der Erfahrung.

Wer steckt hinter Cartomancy?

Cartomancy besteht aus 22 Teams, die sich jeweils eine der 22 Karten widmen. Insgesamt sind somit mehr als 70 Entwickler/-innen am Projekt beteiligt, während hinter allem ein Team aus fünf Köpfen steckt, das die Organisation übernommen hat. Unter anderem hat das Organisationsteam an Spielen wie We Should Talk oder Starcrossed gearbeitet.

Jede Karte ist einem Team zugeordnet, sodass beispielsweise die Karte The Chariot vom spanischen Team The Sprout Collective erarbeitet wird. Diesem Team gehört Beicoli an, die den zauberhaften Gesang in The Longest Road on Earth beisteuerte. Eine vollständige Übersicht aller Karten und den entsprechenden Teams findest du hier.

Ich finde das Konzept sehr ambitioniert und bin sehr auf das Endergebnis gespannt, denn hier scheint etwas Großartiges zu entstehen.

Die Ziele der Kickstarter Kampagne

Cartomancy ist nun schon einige Tage mitten in der Kickstarter Kampagne, doch das gewünschte Ziel von $ 30.000 wurde bislang noch nicht erreicht. Bislang sind erst knapp $ 24.350 zusammengekommen, während nur noch etwa vier Tage verbleiben, um die Kampagne zu unterstützen. Eines der nächsten Ziele ist ein Port auf die Nintendo Switch, allerdings sollen hierfür $ 60.000 zusammenkommen, was ich zum aktuellen Zeitpunkt für unwahrscheinlich halte.

Bis zum 25.11.2021 hast du noch Zeit Cartomancy auf Kickstarter zu unterstützen, mit 23 € bist du dabei und erhältst einen entsprechenden Steam Key fürs Spiel, wenn es im Sommer 2022 erscheinen wird.

Ich drücke allen Teams und der Kampagne alle meine Daumen, damit das Unterstützungsziel erreicht wird. Wenn du nun neugierig geworden bist, folge den nachfolgenden Links, um mehr zu erfahren oder schau dir den Trailer an, der sich hinter der Datenschutzklausel verbirgt.

Link zur Kickstarter Kampagne
Link zu Twitter

http://kck.st/2ZrmzWA

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen