E3 2018 – Die nächste Konsolengeneration ist definitiv ein Thema

Unlängst gab es mal Gerüchte, dass Sony die PlayStation 5 schon für dieses Jahr ansetzen könnte. Mittlerweile hat sich das natürlich als falsch entpuppt – außer, nun, nein, so eine Überraschung wird es kommende Nacht sicher nicht geben. Dennoch ist die nächste Konsolengeneration auf der E3 2018 präsent. Im nächsten Jahr dürften die Infos handfester werden.

Microsofts Phil Spencer schloss das Xbox E3 Briefing mit einem Ausblick auf die Zukunft – man betonte noch einmal, dass alle Spiele auf Xbox am besten aussehen sollen und sich dort auch am besten spielen. Dieses Versprechen kennen wir schon aus vergangenen Jahren. Interessanter waren die folgenden beiden Themen: Das Team arbeitet an einem Spielestreamingdienst, der Spiele in Konsolenqualität auf allen Devices verfügbar machen soll. Wissen wir im Grunde auch schon. Und: Die Ingenieure sind mitten dabei, neue Xbox Konsolen zu entwerfen.

Wiederhole: Interessant war, dass von Konsolen die Rede war. Was das bedeutet, sei mal dahingestellt – entweder, es geht nur um verschiedene Varianten der neuen Xbox mit unterschiedlichen Speichergrößen, oder man verfolgt dieses Mal gleich ein Konzept wie mit der Xbox One / Xbox One X. Wie auch immer: Dass an den neuen Konsolen gearbeitet wird, ist wirklich kein Geheimnis, denn nach fast fünf Jahren ist das logisch, aber dass nun auf der großen Bühne darüber gesprochen wird, und, dass während der Konferenz die Begriffe “Xbox One” und “Xbox One X” gar nicht so oft gefallen sind, lässt darauf schließen, dass das Thema auch kein allzu fernes mehr ist.

Bethesdas E3 Pressekonferenz hat für mich die Anzeichen für die neue Generation noch mehr gefestigt, denn man hatte Teaser für gleich zwei neue Spiele der Bethesda Game Studios dabei – es ging endlich um die neue IP Starfield, was vielleicht Elder Scrolls im Weltraum sein könnte, und The Elder Scrolls VI. Ja, auch wenn sich mein persönlicher Hype eher in Grenzen hält, es wurde angekündigt!

So – wir wissen nun, dass die beiden Spiele kommen, sie sind aber noch in einiger Ferne. Todd Howard sprach davon, dass The Elder Scrolls VI das Spiel nach Starfield werden soll. Starfield beschrieb man als “next generation Single-Player RPG”.

Das “next generation” könnte sich hier natürlich auf das Spiel an sich beziehen, weil man davon überzeugt ist, ein Spiel der nächsten Generation entwickelt zu haben. Aber bedeutet das nicht irgendwie auch für die nächste Generation? Wir werden sehen. Aber ich glaube ganz fest daran, dass diese beiden Spiele eine neue Engine benutzen werden, nachdem Fallout 76 noch mit der bekannten Engine arbeitet. Und jetzt was komplett Neues für die jetzige, schon etwas betagte Generation? Klingt für mich unwahrscheinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Hinterlassen eines Kommentars wird dein Name, deine E-Mail-Adresse, IP-Adresse sowie deine Texteingabe gespeichert, damit wir den Kommentar anzeigen können. Bitte lies dazu unsere Datenschutzerklärung!