Good Company – Mit dem eigenen Unternehmen zum Millionär

0
(0)

Das Stuttgarter Entwicklerstudio Chasing Carrots startet am 31. März mit ihrem Tycoon Good Company in den Early Access auf Steam. Ihr baut in dem Spiel euer eigenes Unternehmen auf, sorgt für (hoffentlich) gesundes Wachstum und könnt im Visionär zum Millionär werden. Fans von Tycoon-Simulationen sollen sich sofort heimisch fühlen.

In Good Company sollen vor allem Führungsqualitäten geprüft werden: Das Unternehmen wachsen lassen, Aufgaben delegieren, Prozesse automatisieren, nennen die Entwickler als wesentliche Bestandteile. Die Expansion steht dabei natürlich ebenfalls im Vordergrund, genauso wie gesunde Profite. Im Karrieremodus wird man dabei mit verschiedenen Szenarien konfrontiert, während man im freien Spiel das eigene Unternehmen voll nach eigenen Wünschen ausbauen kann.

Die Entwickler sagen dazu:

“Mit Good Company wollen wir die Spieler vergessen lassen, dass sie eine Simulation spielen. Sie sollen zu Managern ihres eigenen, einzigartigen Unternehmens werden und erleben, wie herausfordernd jeder Schritt auf diesem Weg ist und wie belohnend es sich anfühlt, ihn gegangen zu sein.”

Dominik Schneider, Mitbegründer von Chasing Carrots

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von store.steampowered.com zu laden.

Inhalt laden

Bisherige Spieler von Good Company freuen sich vor allem über den großen Wuselfaktor, der bei einer ausgebauten Produktion entsteht. Wir sind wirklich auch gespannt aufs Spiel, denn vor allem vom Stil her weiß die Kreation der Stuttgarter bereits zu gefallen. Am 31. März startet Good Company in den Early Access und ist derzeit für 20,69€ vorbestellbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen