Jessika – Video erklärt Hintergründe zum Spiel

0
(0)

Ich weiß, dass ihr es vermutlich gar nicht mehr hören könnt, doch ich kenne Jessika bereits seit der EGX 2019 in Berlin, auf der ich auch Seren, einen der Entwickler von TriTrie Games kennengelernt habe. Nun gibt es ein sogenanntes Featurette, das mir Assemble Entertainment – diejenigen, die Jessika publishen – und in dem es um die Hintergründe zum Spiel geht.

Das Video ist auf Deutsch mit englischen Untertiteln. Zu Beginn erklärt Seren, wie sie auf die Idee zu Jessika kamen und das ursprünglich alles mit der NSU zu tun hat. Auch Pierre und Sarah kommen im Video zu Wort, doch was ich generell sehr schön finde, ist wirklich der Hintergrund hinter allem. So wollte TriTrie Games ein Spiel schaffen, das sich mit einem ernsten Thema beschäftigt, ähnlich wie eine Serie, denn in Spielen sind solche Themen eher selten. Zwar sind schon einige Entwicklerstudios soweit und schaffen Games, die tiefgehende Themen angehen, doch ist das noch lange nicht die Mehrheit.

Jessika erscheint übrigens in knapp 2 Wochen, nämlich am 25. August 2020 für Steam für einen Preis von 12,49 € (der bestimmt auch ein kleines bisschen höher angesetzt werden könnte, denn das Spiel ist wirklich klasse!). Jeder, der auf der Suche nach einem etwas anderen Spiel ist, bei dem ihr den Computer von Jessika durchstöbert, um herauszufinden, was mit ihr geschehen ist und wer sie wirklich ist, sollte unbedingt (unbedingt!!!) einen Blick riskieren.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen