Kena: Bridge of Spirits – Ein Guide für die Geister

0
(0)

Zum PlayStation 5 Event enthüllte Ember Lab das Spiel, an dem sie gerade arbeiten, und das mich direkt ansprach: Kena: Bridge of Spirits wird dieses Jahr für die PlayStation 4 und die PlayStation 5 erscheinen und euch in eine faszinierende Welt mitnehmen.

Im Spiel selbst schlüpft ihr in die Rolle von Kena, die eine Art Geisterführerin ist. Das bedeutet, dass sie den rastlosen Seelen hilft, die noch etwas erledigen müssen, bevor sie weiterziehen können. Kenas Aufgabe ist dabei, den Seelen zuzuhören und ihnen zur Seite zu stehen. Weitere Informationen gab es nun in der Game Informer: Ich habe für euch ein bisschen den Fragen der Zeitschrift gestöbert, da die Game Informer selbst Hand ans Spiel legen durfte.

Wie spricht man den Name aus?

Es wird “Kay-Na” ausgesprochen, also fast so, als würden wir es auf Deutsch sagen.

Was sind das für kleine Kerlchen, die wir in den Trailern sahen?

Das sind Rots, ein wichtiger Teil des Spiels, sowohl im Hinblick auf das Gameplay als auch auf die Story. Auf ihrer Reise durch die Welt trifft Kena auf die kleinen Wesen, die versteckt zu finden sind. Ähnlich wie die Dragoras in Drake Hollow. Hat sie einen Rot gefunden, schließt er sich ihr an und kämpft sogar mit ihr. Zudem können die Rot ihr in der Welt helfen, wenn sie beispielsweise nicht über eine Brücke kommt. Übrigens: Rot kämpfen zwar mit Kena, können aber selbst nicht sterben.

Ist es ein Openworld Spiel?

Nein! Relativ am Anfang trifft man auf ein Dorf, das als Hauptquartier fungiert. Von dort aus kann man verschiedene Gebiete erreichen, die miteinander verbunden sind. Man kann es eher als “weitlinear” bezeichnen. Dennoch gibt es auch abseits der Wege Geheimnisse zu finden.

Wie lange geht das Spiel?

Das ist schwierig zu sagen, aber das Entwicklerteam möchte, dass man Kena: Bridge of Spirits an einem Wochenende ganz einfach durchspielen können.

Wie viel wird es kosten?

Kena: Bridge of Spirits wird definitiv kein Vollpreistitel. Den wirklichen Preis wissen die Entwickler aktuell noch nicht, aber es wird definitiv keine 60 € kosten. Wenn ihr das Spiel auf der PS4 kauft, könnt ihr zudem kostenlos auf die PS5 Version upgraden.

Kommt es nur für die PlayStation?

Nope! Es wird auch für den PC via den Epic Games Store erscheinen. Die Entwickler haben hierfür zwar noch kein direktes Erscheinungsdatum festgelegt, aber es wird bestimmt einige Monate nach dem Release auf der PS4/5 erscheinen.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen