My Time at Sandrock ist ab sofort im Early Access

()

Es war eine spannende Reise, die My Time at Sandrock schon jetzt hinter sich gebracht hat, um endlich bei Steam in den Early Access zu gelangen. Die eine oder andere bürokratische Hürde musste genommen werden, doch nun ist es vollbracht und der Titel befindet sich nun bei Steam im Early Access.

Eigentlich war der Plan, dass My Time at Sandrock, vom gleichen entwickelnden Team wie My Time at Portia, bereits am 25.05.2022 in den Early Access bei Steam wechseln sollte, damit Spielerinnen und Spieler auf der ganzen Welt bei der Entwicklung unterstützen können. Doch manchmal ist einfach der Wurm drin. Aufgrund unvorhergesehener Richtlinien, so schreibt es das Studio bei Kickstarter, wurde der Early Access nochmal kurzfristig verschoben. Glücklicherweise hat dieser Aufschub jedoch nicht so lange gedauert, weswegen der Titel nun verfügbar ist und eine ganz neue Welt darauf wartet, von uns allen erkundet zu werden.

Trotz des Early Access bietet My Time at Sandrock bereits jetzt zwischen 30 Spielstunden für die Story, mehr als 40 besondere NPCs warten darauf, dass wir sie kennenlernen. Das Spiel entführt euch dabei in eine Welt, die sich vor mehr als 300 Jahren durch ein Unglück von der Technologie weitestgehend verabschieden musste. Ähnlich wie in My Time at Portia entdecken wir eine postapokalyptische Welt, die sich bereits wieder gefangen hat. Außerdem erwartet dich ein überarbeitetes Kampfsystem, viele verschiedene Craftingmaschinen, viele verschiedene Side Quests und ganz normales Farming. Es gibt also viel, was in Sandrock nur darauf wartet, entdeckt zu werden.

Später ist im Übrigen geplant, dass My Time at Sandrock auch einen Mehrspielermodus erhalten, worauf ich mich schon sehr freue. Du bist neugierig? Dann schau gerne selbst auf der Steamseite vom Spiel direkt vorbei.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Eichhorn
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen