King’s Bounty II – Gameplay und Systemanforderungen zum Goldstatus

()

King’s Bounty II hat laut 1C Entertainment Goldstatus erreicht – damit steht dem geplanten Erscheinungstermin im August nichts mehr im Weg. Passend dazu enthüllt das Studio das erste offizielle Gameplay sowie die Systemanforderungen auf dem PC.

Der Gameplaytrailer stellt die wichtigsten Elemente von King’s Bounty II ausführlich vor und enthüllt auch die drei Klassen und Hauptfiguren: Aivar, Krieger, Katherine, Magierin und Elisa, Paladin. Hier kannst du dir aussuchen, was am besten zu dir passt – und hinterher die Truppen befehligen.

1C Entertainment hat außerdem die Systemanforderungen für King’s Bounty II bekanntgegeben:

Mindesvoraussetzungen für King’s Bounty II

  • OS: Windows 10 64-bit
  • Prozessor: Intel Core i5-4690 oder AMD FX-9370
  • Grafik: GeForce GTX 970 oder AMD Radeon RX 480 (4 GB)
  • RAM: 8 GB
  • DirectX: Version 11
  • Speicher: 20 GB HDD

Empfohlen

  • OS: Windows 10 64-bit
  • CPU: Intel Core i5-7400 oder AMD Ryzen 7 1700X
  • GPU: GeForce GTX 1060 oder Radeon RX 580 (6 GB)
  • RAM: 8 GB
  • DirectX: Version 11
  • Speicher: 20 GB SSD

King’s Bounty II wird neben PC auch für PS4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen*.

Ich konnte mir bereits einen ausführlichen Eindruck vom Spiel verschaffen und habe auch eine entsprechende Preview bei uns veröffentlicht. Mir hat King’s Bounty II sehr gut gefallen – meine offener Kritikpunkt war hauptsächlich die Maus- und Tastatur-Steuerung auf dem PC und ich bin gespannt, wie die technische Umsetzung auf der Nintendo Switch ausfällt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: / 5. Bisher abgegebene Daumen:

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei dier erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Manuel Eichhorn
Folge mir
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen