LightBreak – Musikalisches Puzzlespiel bei Kickstarter

0
(0)

Stellt euch vor, ihr habt eure Stimme verloren und könnt nur noch über ein seltsames Artefakt kommunizieren, bei dem ihr Musikreihenfolgen richtig setzen müsst, um überhaupt Töne von euch geben zu können. LightBreak erzählt eine solche Geschichte und kann noch bis zum 24.09.2020 bei Kickstarter unterstützt werden.

LightBreak erzählt die Geschichte der Reisenden Ava, die ihre Stimme auf ihren Reisen verloren hat. Sie kehrt nach vielen Jahren zu ihrer blinden Mutter zurück und berichtet ihr von all ihren Abenteuern, doch ohne Stimme ist das schwer möglich. Aus diesem Grund greift sie auf eine musikalische Darstellung ihrer Geschichten zurück, sodass auch ihre blinde Mutter einen Eindruck davon bekommt, was Ava alles erlebt hat.

Zum Spiel selbst gibt es auf itch.io eine Demo, die ich für euch gespielt habe. Ihr findet das Video am Ende dieser News. LightBreak ist ein zauberhaftes Spiel mit tollen Klängen, allerdings ist es aktuell noch so, dass die Story selbst innerhalb der Ladebildschirme erzählt wird und dort auch nur ohne Zusammenhang. Wenn ich nicht wüsste, was die Entwickler wirklich ausdrücken möchten, würde ich, denke ich, die Story nicht greifen können. Das ist ein bisschen schade, wird aber hoffentlich im Zuge der Entwicklung noch gefixt.

LightBreak wird von Deep Interactive, einem kleinen Entwicklerstudio aus Georgia, USA, entwickelt und aktuell etwa ein Drittel des ursprünglichen Ziels erreicht. Das Spiel soll im August 2021 erscheinen, vor erst für den PC als generelle Plattform. Weitere Plattformen sind dann möglich, wenn erst einmal das Fundingziel erreicht wird. Mit 20 $ (ca. 17 €) könnt ihr bereits LightBreak unterstützen und zum Erfolg der Kampagne beitragen. Vielleicht hilft euch auch mein Video dabei, euch alles noch einmal zu überlegen.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 0 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 0

Bis jetzt gibt es noch keine Daumen! Sei der erste, der einen abgibt.

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Erzähl anderen von diesem Beitrag
Beatrice Vogt
Neugierig?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen