Nintendo Switch – Neue Version mit besserer Akkulaufzeit ab September im Handel

1
(1)

Nintendo bringt im September eine Nintendo Switch Lite auf den Markt, die die Switch dem Großteil ihrer einzigartigen Funktionen beraubt. Doch das ist nicht die einzige Änderung bei der Hardware der Konsolen – auch die normale Switch bekommt ein Hardwareupdate unter der Haube. Das äußert sich in erster Linie durch eine bessere Akkulaufzeit.

Optisch ändert sich den Geräten der neuen Switch Revision nichts – unter der Haube aber offenbar Einiges. Anstatt der bisherigen Akkulaufzeit von 2,5 bis 6,5 Stunden verspricht Nintendo nun 4,5 bis 9 Stunden. Noch ein konkretes Beispiel: The Legend of Zelda: Breath of the Wild soll sich anstatt drei Stunden etwa fünfeinhalb Stunden spielen lassen.

Der Akku der neuen Switch bleibt mit einer Kapazität von 4.310 mAh gleich. Neue Versionen gibt es dafür beim Prozessor und beim Speicher, samt neuem Mainboard, wie auch eine Zertifizierungsanfrage bei der amerikanischen FCC bestätigt. Nominell hat sich die Leistung der Konsole damit zwar nicht verbessert, man darf aber davon ausgehen, dass zumindest bei aufwändigen Spielen die Leistung dennoch etwas besser ist und zum Beispiel ein paar Bilder pro Sekunde mehr aus der neuen Switch herauszuholen sind.

Zu erkennen sind die neuen Nintendo Switch Konsolen an der Modellnummer HAC-001-01 und der Seriennummer beginnend mit XKW. Bisher war die Modellnummer HAC-001 und die Seriennummern begannen mit XAW. Außerdem gibt es ein neues Verpackungsdesign, das wir ab September dann auch hierzulande zunehmend im Handel sehen werden.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Durchschnittsdaumen: 1 / 5. Bisher abgegebene Daumen: 1

Du findest uns nützlich?

Dann folge uns doch in den sozialen Netzwerken!

Entschuldige, dass dieser Beitrag nicht ganz deinen Vorstellungen entsprach.

Lass uns unseren Artikel gemeinsam verbessern! Was können wir tun, damit der Artikel ansprechender wird?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei